The Ballad of the Banshee [Anfrage]

Nach unten

The Ballad of the Banshee [Anfrage]

Beitrag  Aidan am Di Nov 18, 2008 11:41 pm

The Ballad of The Banshee



The Ballad Of The Banshee



Regeln



Vergebene Avatare

Gesuchte Charaktere

Für Gäste zum Lesen freigeschaltet




Storyline




Dezember 1996




Ein kalter Ostwind fegt über die Steilküste. Die Klippen ragen hoch über das Meer,
unten tosen die Wellen und brechen sich an den Felsen.
Nahe am Rand der Klippen steht eine Frau. Ihr langes Haar und ihr Kleid wehen im Wind.

Sie blickt aufs Meer hinaus, gen Osten und ihre Stimme erhebt sich weit über das Land.

In den Häusern von Muggeln und Zauberern rückt man enger zusammen,
wie jedes Mal, wenn man die
Banshee singen hört.





Do you hear me calling you,

The voice of a mother

And a father and a child.

Would you recognize the truth,

Do you feel the love that´s falling

From my eyes ?






"Ich habe versagt Aidan."
Albus Dumbledore lag am Boden der großen Halle in Hogwarts.

Er hatte die zitternde Hand auf Aidan Crowleys Arm gelegt, der sich mit sorgenvollem
Gesicht über den alten Mann beugte.
Um sie herum tobte ein erbitterter Kampf.
Aidan Crowley, in diesem Jahr Lehrer im Fach Verteidigung gegen die dunklen Künste,
schüttelte den Kopf.

"Sie haben getan, was Sie für richtig hielten Professor! Sie dürfen sich keine Vorwürfe machen.Kommen Sie, ich bringe Sie hier weg."





Take just a minute,

Come and rest you by my side.

Let me tell you your own story,

Let me walk you through your life.

Only a second,

It's all it takes to realise,

There's a hundred thousand angels by your side






"Nein, Aidan. Hören Sie mir zu!" bat der Schulleiter den jüngeren Mann und blickte ihn eindringlich über den Rand seiner halbmondförmigen Brille an, von der ein Glas von unzähligen Sprüngen überzogen war.

"Ich hätte um die Gefahr wissen müssen. Harry hätte niemals an meinen Erinnerungen teil haben dürfen! Ich glaube so ist es geschehen..."

Albus Dumbledores Blick schweifte ab zum tobenden Kampf in der Halle.

Vor einer Stunde noch sah es so aus, als könnte der Orden des Phönix die Schlacht um die Schule gewinnen.
Doch dann war es passiert: Harry Potter war plötzlich auf Voldemorts Seite übergewechselt und kämpfte nun an dein Seiten der Todesser.





Do you hear me talk to you,

I whisper through doorways

And pathways of your mind.

Clear like the morning dew

And fresh from my journey

Cross an ocean of blue...






Aidan folgte dem Blick des Schulleiters. Hogwarts war verloren und der Orden des Phönix hatte viele schwere Verluste zu tragen. Der Boden der Halle war übersät mit Verletzten und Toten, so dass es zu diesem Zeitpunkt unmöglich war zu erfassen wer unter den Opfern war. Aber es waren viele...

Aidan machte einen letzten Versuch Albus Dumbledore auf die Beine zu helfen um den geschwächten Mann in Sicherheit zu bringen. Doch dieser wehrte sich nun vehementer.

"Aidan, es ist vorbei. Es ist zuspät. Hogwarts existiert nicht mehr und wird auch nie wieder so existieren wie es einmal war!"

Dumbledore holte tief Luft. Seine zitternde Hand tastete nach etwas in seiner Robe. Endlich hatte er gefunden was er suchte. Etwas Silbernes glitzerte in seinen Fingern auf, doch ehe Aidan es näher betrachten konnte, legte Dumbledore ihm den kleinen Gegenstand in die Hand und schloss Aidans Finger darum.




Take just a minute,

Come and rest you by my side.

Let me tell you your own story,

Let me walk you through your life,

Only a second it's all it takes to realize,

There's a hundred thousand angels by your side

There's a hundred thousand angels here tonight.






Seine Stimme klang brüchig, als er sagte: "Wir müssen uns nun auf die alten Werte rück besinnen. Werte viel älter als diese Schule. Wir müssen ganz zum Anfang zurück kehren, wenn wir diesen Kampf noch gewinnen wollen."

Er machte eine kurze Pause um Kraft zu schöpfen. Dann packte er Aidans Schulter und zog ihn etwas dichter zu sich heran.

"Aidan ich vertraue Ihnen. Sie werden den richtigen Weg finden. Sie werden wissen was zu tun ist!"

Dumbledores Blick flackerte kurz, dann ergriff er mit letzter Kraft seinen Zauberstab und richtete sich mühsam auf.

"Gehen Sie Aidan! Wir zählen auf Sie!" rief er noch ein letztes Mal, bevor er sich Lucius Malfoy, der die beiden entdeckt hatte, entgegen schleppte.

Aidan zögerte kurz, doch dann verließ er Hogwarts ohne einen Blick zurück zu werfen.




Fakten zur Forum:



[*] Das Forum ist FSK 16 gerated.
[*] Das Play beruht auf den Harry Potter Romanen von J.K. Rowling, ist aber in Irland angesiedelt und beginnt unmittelbar nach dem oben beschriebenem Kampf um Hogwarts.
[*] Die Bände 1-5 wie auch teilweise der 6. Band werden von uns berücksichtigt.
(Genaueres zu einzelnen Geschehnissen können direkt im Board besprochen werden)
[*] Wir suchen vorwiegend Bewohner Irlands, aber auch in begrenzter Zahl Flüchtlinge aus England und Spione.
[*] Um den Einstieg zu erleichtern haben wir viele Fakten über Iren zusammengefasst, damit die Erstellung eines Charakteres "typgerecht" sein kann.
(Generell werden bei uns keine Buchcharaktere gespielt)
[*] Ziel ist es eine uralte Widerstandsbewegung neu zu beleben, die sich in vier Gruppen aufteilt und jeder Gruppe ein Element zugeordnet ist.
(Diese Elemente haben bestimmte Eigenschaften, näheres ist im Forum zu finden)



avatar
Aidan
Gast


Nach oben Nach unten

Re: The Ballad of the Banshee [Anfrage]

Beitrag  Harry Potter(01) am Fr Nov 21, 2008 8:50 pm

Schickes Design und interessante Storyline. Dann nehme ich Euch doch gleich mal auf, cat
avatar
Harry Potter(01)

Gesinnung : gut
Gryffindor

Phönixorden
Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 04.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Chef-Auror
Besonderheiten: blitzförmige Narbe auf der Stirn
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten