Hangleton Manor

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Hangleton Manor

Beitrag  Chantal Salter am Di März 31, 2009 7:55 am

Das Haus der Riddles



Der Salon


Zuletzt von Chantal Salter am Do Apr 02, 2009 9:05 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Meine aktiven Charaktere:
Erwachsene:Chantal Salter, Dorcas Meadowes, Lysander Scamander, Alastor Moody
Minichara:Mary Riddle, Fabienne Moreau, Evan Rosier, Teresa McKinnon
avatar
Chantal Salter

Geschlecht : Weiblich
Chara-Alter : 65
Gesinnung : gut
Gryffindor

Phönixorden
Anzahl der Beiträge : 451
Anmeldedatum : 12.09.08

Charakter der Figur
Beruf: ausgebildete Aurorin
Lehrerin für Verteidigung gegen die Dunklen Künste
Besonderheiten: kann dem Imperius-Fluch widerstehen
Altersstufe: Erwachsener

http://www.protego-horribilis.de

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Thomas Riddle am Mi Apr 01, 2009 12:00 pm

[ooc: Montag, 28.04.2022 wir spielen hier noch kurz am Montag und wechseln dann auf Dienstag über. ic:]


Benommen stütze sich Thomas Riddle auf seinen Ellenbogen und versuchte einen klaren Kopf zu bekommen. Er lag auf dem Boden seines Salons. Er erinnerte sich daran, dass sie einen netten Abend bei einer anderen Familie ihres Standes verbracht hatten. Trotz des Krieges der in Europa herrschte, ließen sich die Familien, die weit auf dem Land wohnten, es sich nicht nehmen, ihren gesellschaftlichen Verpflichtungen nachzukommen. So waren er und seine Frau Mary, gemeinsam mit ihren Sohn, der er selbstverständlich nicht nötig hatte, in den Krieg zu ziehen, an einem relativ milden Frühlingsabend, genauer gesagt am 28. April 1945, von dieser kleinen Gesellschaft zurückgekommen, als….

Ja, was war eigentlich geschehen? Überlegte Thomas. Und warum ist es hier so kalt? Die Kamine sollten doch alle beheizt sein, dass hatte ich dem Gärtner doch extra aufgetragen! Er schaute sich um. Es war schwierig im Dunklen etwas erkennen zu können. Die Lichter im Haus waren alle erloschen und Draußen war es dunkel. Doch ein paar Dinge konnte Thomas im Dunkeln erahnen. Seine Frau lag neben ihm und sein Sohn einige Schritte entfernt. Beide schienen bewusstlos, doch sie atmeten. Das Atemgeräusch hörte er, selbst wenn er sie nicht richtig sah. Thomas dachte weiter nach. Wir kamen zurück…. Dann war das dieser Irre! Genau! Der hatte doch tatsächlich die Frechheit zu behaupten, er sei mein Enkel! Er lachte bei dem Gedanken laut auf. Irre, völlig irre der Kerle. Wie der schon aussah! Dieser eigenartige Umhang! Dann zog er etwas aus deinem Umhang und es leuchtet grün auf, woraufhin wir das Bewusstsein verloren. Hmmm, Gas? Doch warum sind wir dann nicht Tod? Und was wollte der Kerl? Vielleicht ein deutscher Spion? Das war bestimmt ein Gas, das uns außer Gefecht gesetzt hat, um…. Wir haben doch keine militärischen Geheimnisse im Haus. Warum sollen die Deutschen hier bei uns einfallen? Der alte Henderson im Dorf sagte doch erst neulich, dass die Deutschen fast am Ende seien. Hoffentlich ist dieser Krieg bald vorbei. Hmmm, nun das erklärt aber leider nicht, was hier geschehen ist. Ob der Kerl noch im Haus ist?

Thomas lauschte in die Stille. Außer den leisen Atemgeräuschen seiner Angehörigen, war nicht zu hören. Natürlich war es kein Wunder, dass man nichts hörte, denn das alte Landgut war schon seit Jahrzehnten eine Sommer- und Wochenendresidenz einer neureichen Londoner Familie geworden. Sie hatten eine Haushälterin im Ort, die ab und zu nach dem Rechten sah und dafür sorgte, dass das Haus jederzeit bewohnt werden konnte. Diese Familie liebte den alten Charme des Gebäudes und hatte kaum Umbauten machen lassen, sondern es so instand setzten lassen, wie man vermutete, dass es früher einmal ausgesehen hatte. Früher bezog sich auf die Zeit kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges, als das riesige Gebäude von den Riddles bewohnt wurde. Hatten die Riddels noch zwei Wochen länger gelebt, so hatten sie sicherlich davon erfahren, dass der Kriegt, der über Jahre Europa erschüttert hatte, beendet worden war. Doch all das ahnten sie nicht, als sie jetzt ins Leben zurückkehrten.

_________________
Meine aktiven Charaktere:
Erwachsene:
Ron Weasley, Neville Longbottom, James Sirius Potter,
Minerva McGonagall, Ludmilla Cimarron, Anthony Wilkes, Horace Slughorn
Schüler: Jasmin Taylor | Muggel: Petunia Dursley, Thomas Riddle
Returner: Severus Snape, Lord Voldemort, Nymphadora Tonks, Dobby
avatar
Thomas Riddle

Geschlecht : Männlich
Chara-Alter : 64
-

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 04.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Großgrundbesitzer
Besonderheiten: Muggel
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Mary Riddle am Mi Apr 01, 2009 7:21 pm

In diesem Moment kam Mary Riddle zu sich. Verwirrt blickte sie sich um. Wieso lag sie in ihrem Salon auf dem Fußboden und nicht in ihrem Bett? Es warf ziemlich dunkel, also musste es spät in der Nacht sein. Während sie uim sich blickte, sah sie, wenn auch nicht besonders deutlich, da kein Licht brannte, dass auch ihr Mann und ihr Sohn auf dem Boden lagen. Ihr Mann richtete sich gerade auf und wirkte ebenso verwirrt wie sie selber. Ihr Sohn jedoch schlief. Oder war er bewusstlos? Genau konnte sie es nicht erkennen.

Langsam ließ Mary die letzten Stunden, an die sie sich erinnerte, Revue passieren. Sie hatten gemeinsam eine Gesellschaft besucht. Als sie heimgekommen waren, war die Dienerschaft schon nach Hause gegangen. Und dann war dieser merkwürdig bekleidete Junge aufgetaucht. Was hatte der nur für wirres Zeug geredet? Ihr Enkel sollte er sein? Verrückt, so etwas zu behaupten. Sie hatten überhaupt keine Enkelkinder. Und dann hatte der Junge einen Stab auf sie gerichtet, aus dem grüne Blitze kamen. Das musste eine neue Art Waffe gewesen sein. Vermutlich hatten sie dadurch alle das Bewusstsein verloren.

Das Nächste, was Mary bemerkte, war, dass es kalt im Salon war. "Bryce kriegt morgen etwas zu hören, weil er den Kamin hat ausgehen lassen", motzte Mary. Dann wandte sie sich an ihren Mann: "Bist du in Ordnung, Thomas? weißt du, was passiert ist?"


Zuletzt von Mary Riddle am Fr Mai 08, 2009 11:19 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Meine aktiven Charaktere:
Erwachsene: Chantal Salter, Lysander Scamander
Minicharas: Mary Riddle, Fabienne Moreau, Teresa McKinnon
Returner: Dorcas Meadowes, Alastor Moody
avatar
Mary Riddle

Geschlecht : Weiblich
Chara-Alter : 56
Gesinnung : neutral
-

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 27.03.09

Charakter der Figur
Beruf: Hausfrau
Besonderheiten: -
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Thomas Riddle am Mi Apr 01, 2009 9:32 pm

Erleichtert vernahm Thomas die Stimme seiner Frau. „Ich bin in Ordnung, nur ein wenig…. müde und schlapp. Wie geht es dir, Liebes? Tomas? He, wach auf, Thomas“ raunte er seinen Sohn an, der sich noch nicht gerührt hatte. Er nannte ihn grundsätzlich Thomas, so wie er es selbst bei seiner Geburt gewünscht hatte und nicht Tom, wie sein Sohn es vorzog.

Immer noch benommen versuchte er sich aufzurichten. Ob diese neumodische eklektische Beleuchtung funktionierte? Er tastet sich an der Wand entlang, bis zu dem Knopf über den man das anschaltete. Thomas hielt nicht allzu viel von diesen Dingen, doch er musste zugeben, dass das Haus und den Jahren seit sie hier Strom hatten, ein wenig freundlicher wirkte. In seiner Jugend hatte es hier noch Kerzenleuchter gegeben, doch nach und nach zog selbst auf den Land die Moderne ein. Immerhin gab es in Städten schon seit über hundert Jahren eklektisches Licht.

Endlich fand der den Schalter. Doch der Knopf war nicht dort, sondern etwas wie ein kleiner Stiel. Thomas wunderte sich und drehte vorsichtig daran. Nichts geschah. Dann versuchte er den kleinen Hebel in verschiedene Richtungen zu bewegen und siehe da, als er nach oben drückte, blendeten mehrere Lampen auf. „War das Ding nicht mal rund?“ brummte er leise vor sich hin und blickte durch den erleuchteten Raum. Einige Dinge erschienen im verändert. Vermutlich war das dieser Fremde gewesen. „Glaubst du, der Kerl ist noch im Haus?“ Er fragte seine Frau in der Annahme, dass auch sie sich an den jungen Mann erinnerte, der vor kurzem hier gewesen war.

_________________
Meine aktiven Charaktere:
Erwachsene:
Ron Weasley, Neville Longbottom, James Sirius Potter,
Minerva McGonagall, Ludmilla Cimarron, Anthony Wilkes, Horace Slughorn
Schüler: Jasmin Taylor | Muggel: Petunia Dursley, Thomas Riddle
Returner: Severus Snape, Lord Voldemort, Nymphadora Tonks, Dobby
avatar
Thomas Riddle

Geschlecht : Männlich
Chara-Alter : 64
-

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 04.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Großgrundbesitzer
Besonderheiten: Muggel
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Mary Riddle am Do Apr 02, 2009 3:29 am

Mary kniff die Augen zusammen, als das Licht der Kronleuchter aufflammte. "Ich bin in Ordnung, Schatz", erwiderte sie auf die Frage ihres Mannes. "Mir ist nur ziemlich kalt. Bryce hat das Kaminfeuer ausgehen lassen, obwohl ich Anweisung gegeben habe, dass es brennen soll, wenn wir zurückkommen. Ich hasse es, in ein kaltes Haus zurückzukommen." Tatsächlich fühlte Mary sich eiskalt an und fror. Dies schob sie jedoch darauf, dass der Kamin aus war und sie noch ihr leichtes Abendkleid trug. Den Mantel hatte sie abgelegt, als sie nach Hause gekommen war. "Aber jetzt wird es sich nicht mehr lohnen, noch Feuer zu machen. Das kann Peggy morgen erledigen, wenn sie kommt."

Peggy war das Hausmädchen der Riddles gewesen. An dem letzten Tag des ersten Lebens der Riddles war sie schon nach Hause gegangen, bevor ihre Herrschaften von der Abendgesellschaft zurückgekommen waren, genauso wie die Köchin und der Butler. Seitdem ihr Sohn erwachsen war, hatten die Riddles kein Personal mehr, das im Haus lebte. Die Dienstboten lebten alle im nahegelegenen Dorf. Auch Frank Bryce, der Gärtner, hatte sich in sein Haus nahe beim Herrenhaus zurückgezogen, nachdem er, wie seine Herrin angeordnet hatte, Kaminholz hereingebracht und in den Kamin noch Holz nachgelegt hatte.

Mary sah zu ihrem Sohn hinüber, der noch immer zu sich gekommen war. "Tom! Wach auf!", rief sie. Aber Tom erwachte noch nicht. Mary sah und hörte jedoch, dass er atmete, und war halbwegs beruhigt. Langsam stand sie auf, wobei ihr ein wenig schwindelig wurde, aber schließlich war sie wieder auf den Beinen. Auf die Frage ihres Mannes, ob der Fremde unter Umständen noch im Haus wäre, erwiderte sie: "Vielleicht sollten wir besser nachsehen. Obwohl ich annehme, dass er längst über alle Berge ist. Vermutlich wollte er hier etwas stehlen."


Zuletzt von Mary Riddle am Fr Mai 08, 2009 11:19 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Meine aktiven Charaktere:
Erwachsene: Chantal Salter, Lysander Scamander
Minicharas: Mary Riddle, Fabienne Moreau, Teresa McKinnon
Returner: Dorcas Meadowes, Alastor Moody
avatar
Mary Riddle

Geschlecht : Weiblich
Chara-Alter : 56
Gesinnung : neutral
-

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 27.03.09

Charakter der Figur
Beruf: Hausfrau
Besonderheiten: -
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Tom Riddle Sr. (01) am Mo Apr 20, 2009 7:55 pm

Ein wenig Licht drang wie dünn gesponnene Fäden zwischen seine Wimpern hindurch. Tom blinzelte leicht. In seinem Kopf schwirrte alles und er fühlte sich noch wie benebelt. Hatte er gestern Abend etwa zuviel getrunken? Sein brummender Schädel verhieß jedenfalls nichts gutes. Normalerweise trank er nie einen über den Durst und eigentlich brauchte es auch eine Menge Alkohol um ihn so sehr betrunken zu machen, dass er sich am nächsten Morgen hundeelend fühlte. Gestern Abend...wo war er da eigentlich gewesen? Nur sehr langsam kamen die Erinnerungen zurück. Hoffentlich hatte er sich nicht blamiert und damit auch seine Eltern bloß gestellt.
Da. Seine Eltern. Das war doch die Stimme seiner Mutter gewesen, oder? Toms Gedanken wurden klarer und er blinzelte erneut. In diesem Moment begriff er, dass er die Decke anstarrte und der Boden unter ihm hart war. Um Himmels Willen, das wurde ja immer schlimmer! Nicht mal in sein Bett hatte er gestern Abend gefunden und wer weiß was sonst noch passiert war!
Unter einem langgezogenen Stöhnen drehte Tom sich vom Rücken auf den Bauch, da er sich anders nicht in der Lage fühlte sich aufzusetzen, geschweige denn aufzustehen. Als er sich soweit umgedreht und aufgesetzt hatte, wurde ihm einen Augenblick wieder schummrig vor Augen, dann legte sich dies jedoch wieder und er sah seine Eltern an. Die Verwunderung stand ihm ins Gesicht geschrieben als er seinen Vater im Anzug und seine Mutter im Abendkleid vor sich stehen sah. Das ganze war seltsam. Es war früher Abend also konnten sie nicht gerade eben zurückgekommen sein, aber wenn sie fortgehen wollten, dann hieße dass er hätte einen ganzen Tag im Wohnzimmer gelegen und das konnte noch weniger sein. So langsam dämmerte ihm auch, dass gestern Abend noch etwas passiert war. Hatte sie nicht Besuch gehabt? Unschlüssig was er sagen sollte, sah er seine Eltern an.
avatar
Tom Riddle Sr. (01)

Geschlecht : Männlich
-

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 07.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Großgrundbesitzer, verwaltet mit seinem Vater ihre Besitztümer
Besonderheiten: Muggel
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Mary Riddle am Do Apr 23, 2009 5:59 pm

Als Mary ihren Sohn stöhnen hörte, wandte sie sich ihm sofort zu. "Thomas, bist du in Ordnung?", fragte sie ihn besorgt. "Wir hatten schon gedacht, du kämest gar nicht mehr zu dir. Dieser verrückte Junge, der vorhin hier war, der, der behauptet hat, dein Sohn und unser Enkel zu sein, muss uns irgend etwas angetan haben. Ich kann mich noch daran erinnern, dass er so etwas wie einen Stab auf uns gerichtet hat.Vermutlich irgendeine neumodische Waffe. Daraus kam so ein merkwürdiger grüner Blitz. Und dann weiß ich auch nichts mehr. Wir sind auch gerade erst zu uns gekommen. Dein Vater und ich wollten gerade nachsehen gehen, ob er noch im Haus ist und ob er irgend etwas gestohlen hat."


Zuletzt von Mary Riddle am Fr Mai 08, 2009 11:20 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Meine aktiven Charaktere:
Erwachsene: Chantal Salter, Lysander Scamander
Minicharas: Mary Riddle, Fabienne Moreau, Teresa McKinnon
Returner: Dorcas Meadowes, Alastor Moody
avatar
Mary Riddle

Geschlecht : Weiblich
Chara-Alter : 56
Gesinnung : neutral
-

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 27.03.09

Charakter der Figur
Beruf: Hausfrau
Besonderheiten: -
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Thomas Riddle am Do Apr 23, 2009 9:35 pm

„Richtig“ bestätigte Thomas sen. Seine Frau, als sich sein Sohn endlich rührte. Offenbar war dieser ebenfalls nur bewusstlos gewesen. „Wir sollten am besten zusammenbleiben, nicht dass der Kerl noch hier ist und uns überrascht. Und wir müssen Feuer machen, die Kamine scheinen alle aus zu sein“, brummte er unzufrieden. Obwohl er es nicht vor seiner Familie zugeben würde, fror er, als wäre er eine kalte Leiche.


OOC: Lasst und kurz eine Runde durchs Haus drehen und dann ab ins Bett, damit wir am nächsten morgen mal schön ins Dorf gehen können. *fg* Und vor allem auf die richtige Zeit gelangen.

_________________
Meine aktiven Charaktere:
Erwachsene:
Ron Weasley, Neville Longbottom, James Sirius Potter,
Minerva McGonagall, Ludmilla Cimarron, Anthony Wilkes, Horace Slughorn
Schüler: Jasmin Taylor | Muggel: Petunia Dursley, Thomas Riddle
Returner: Severus Snape, Lord Voldemort, Nymphadora Tonks, Dobby
avatar
Thomas Riddle

Geschlecht : Männlich
Chara-Alter : 64
-

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 04.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Großgrundbesitzer
Besonderheiten: Muggel
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Mary Riddle am Sa Apr 25, 2009 3:25 pm

"Na gut", erwiderte Mary, die in ihrem leichten Abendkleid ebenfalls fror. "Ich hoffe ja, Bryce hat wenigstens Brennholz reingebracht. Dann werde ich mich eben notgedrungen um den Kamin hier kümmern. Bis Peggy morgen früh kommt, sind wir sonst erfroren." Sie schaute in der Holzkiste nach. Diese war gut gefüllt, denn die neuen Bewohner, die inzwischen Hangleton Manor als ihren Zweitwohnsitz hatten, sorgten regelmäßig dafür, dass sofort alles für sie bereit war, wenn sie sich in dem Haus aufhielten.

"Na wenigstens etwas", sagte Mary und begann den Kamin anzuheizen. Dann ging sie zu ihrem Sohn hin und half ihm beim Aufstehen. "So, ich würde sagen, wir machen einen Rundgang und sehen nach, dass niemand hier ist, der hier nichts zu suchen hat und kontrollieren auch, ob alle Fenster und Türen zu sind. Und dann sollten wir langsam schlafen gehen."


Zuletzt von Mary Riddle am Fr Mai 08, 2009 11:20 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Meine aktiven Charaktere:
Erwachsene: Chantal Salter, Lysander Scamander
Minicharas: Mary Riddle, Fabienne Moreau, Teresa McKinnon
Returner: Dorcas Meadowes, Alastor Moody
avatar
Mary Riddle

Geschlecht : Weiblich
Chara-Alter : 56
Gesinnung : neutral
-

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 27.03.09

Charakter der Figur
Beruf: Hausfrau
Besonderheiten: -
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Tom Riddle Sr. (01) am Sa Apr 25, 2009 3:58 pm

Sein Sohn? Verwirrt vom Gerede seiner Mutter blieb Tom auf dem Fußboden sitzen während seine Gehirnzellen von selbst wieder zu arbeiten anfingen und damit begannen das Geschehen des Vorabends zu rekonstruieren. Jetzt, wo seine Mutter davon sprach, kam ihm die Erinnerung an den jungen auch wieder in den Sinn. Das Bild an sich blieb verschwommen, aber das Geschehen an sich wurde ihm wieder bewusst.
Sein Sohn. Konnte das sein? Nur ungern erinnerte er sich an die Affäre mit diesem Mädchen aus dem Dorf, deren er sich aufgrund gelungener Verdrängung kaum mehr entsann. Er wusste bis heute nicht, war ihn damals dazu verleitet hatte mit diesem unnützen Ding durchzubrennen und sprach folglich mit niemandem darüber. Konnte es tatsächlich sein, dass der Junge sein Sohn war? Tom war sich nicht sicher, schließlich konnte das jeder behaupten, der die Geschichte gehört hatte und das war natürlich nie auszuschließen, dass sie sich herumsprach. Und selbst wenn: es konnte ihm eigentlich egal sein. Bisher hatte er nichts mit dem Jungen zu tun gehabt und er würde bestimmt nicht damit anfangen. Sollte er nochmal hier auftauchen würde er ihn mit einer Tracht Prügel von ihrem Grundstück und aus dem ganzen Dorf jagen lassen. Vielleicht auch aus der ganzen Grafschaft.

"Wir sollten Bryce vor die Tür setzen.", murmelte er ärgerlich, da auch sein eigener Körper sich eisig anfühlte. Seine Hände waren blau, sämtliche Haare hatten sich zu einer Gänsehaut aufgestellt und es fröstelte ihn ungemein wie im tiefsten Winter ohne Mantel.
Nur ungern ließ er sich von seiner Mutter aufhelfen, war dann aber doch dafür dankbar, als er merkte, dass seine Beine sich ein wenig wacklig anfühlten. Am liebsten hätte er sich auf das Sofa fallen lassen, aber das war unter seiner Würde. "Gehen wir", nickte er und verließ den Raum mit erzwungenem festem Schritt. Auf dem Flur griff er wie selbstverständlich auf die rechte Seite, um das Licht anzuknipsen. Doch wie zuvor sein Vater erlebte er eine Überraschung: der Lichtschalter war weg. Er hatte sich doch immer auf der rechten Seite befunden, da war er sich sicher. Ganz sicher. Trotzdem suchte er auch die andere Wandseite nach einem Schalter ab und fand ihn dort tatsächlich. Seltsam, dabei war er sich doch so sicher gewesen.
avatar
Tom Riddle Sr. (01)

Geschlecht : Männlich
-

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 07.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Großgrundbesitzer, verwaltet mit seinem Vater ihre Besitztümer
Besonderheiten: Muggel
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Mary Riddle am Fr Mai 01, 2009 1:28 pm

Mary schnappte sich, da sie noch mit dem Kamin zugange war, ein dickes Holzscheit, bereit, es dem jungen Burschen oder auch sonst jedem, der ihr über den Weg laufen sollte und im Haus nichts verloren hatte, auf die Rübe zu knallen. Dieses Mal würde sie sich nicht so leicht überrumpeln lassen. Sie gingen durch das ganze Haus und saen sich um. Einiges kam Mary anders vor, als sie es gewohnt war, aber sie schob es darauf, dass das Personal wohl Möbel umgestellt hatte, und nahm sich vor, den Leuten am nächsten Tag wegen ihrer ungebetenen Eigenmächtigkeit gehörig den Marsch zu blasen. Außerdem würde sie mit ziemlicher Sicherheit Bryce an die Luft setzen, denn in allen Räumen lag zwar Brennholz bereit, aber alle Kamine waren aus, ganz gegen die Anweisungen, die sie gegeben hatte. So musste sie sich nun darangeben, wenigstens in einigen Räumen die Kamine wieder anzuheizen, das andere konnte Peggy am nächsten Tag erledigen. Mit den Türen und Fenstern war alles in Ordnung, alles war sorgfältig für die Nacht abgesperrt. In die Speisekammer warf Mary nur einen kurzen Blick, nur um zu sehen, ob sich dort jemand versteckte. So entging ihr völlig, dass dort zwar haltbare Lebensmittel in guter Menge standen, aber beispielsweise kein Brot. Die frischen Sachen besorgte das im Dorf lebende Hausmeister-Ehepaar, das für Sauberkeit und Ordnung in dem Haus verantwortlich war, immer von Fall zu Fall, wenn die neuen Besitzer ihr Kommen ankündigten. Mary schnappte sich lediglich noch eine Flasche Mineralwasser, da sie plötzlich brennenden Durst spürte, und trank einen ordentlichen Schluck daraus. Dann wandte sie sich an ihren Mann und ihren Sohn: "Dieser junge Bursche ist jedenfalls weg. Gestohlen hat er offenbar nichts. Ich würde vorschlagen, zu Bett zu gehen. Und Bryce kann morgen seine Sachen packen." Daraufhin gingen die Riddles dann zu Bett.

Am nächsten Morgen wunderte Mary sich, als sie sich ins Speisezimmer begab, darüber, dass es so aussah, als wenn weder die Köchin, noch der Butler, noch das Hausmädchen schon im Haus wären, obwohl ihr Dienst schon damit hätte beginnen müssen, den Tisch zu decken und das Frühstück zu machen. Mary murmelte einige Verwünschungen gegen unpünktliches und unzuverässiges Personal. Dann setzte sie sich auf ihren gewohnten Platz am Esstisch und wartete auf Mann und Sohn.

(OOC: So, jetzt wären wir beim nächsten Tag und können bald die Dorfbewohner das Fürchten lehren)


Zuletzt von Mary Riddle am Fr Mai 08, 2009 11:21 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Meine aktiven Charaktere:
Erwachsene: Chantal Salter, Lysander Scamander
Minicharas: Mary Riddle, Fabienne Moreau, Teresa McKinnon
Returner: Dorcas Meadowes, Alastor Moody
avatar
Mary Riddle

Geschlecht : Weiblich
Chara-Alter : 56
Gesinnung : neutral
-

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 27.03.09

Charakter der Figur
Beruf: Hausfrau
Besonderheiten: -
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Thomas Riddle am Sa Mai 02, 2009 9:41 pm

[ooc: Dienstag 29.04.2022 ic:]

Wie seine Frau und sein Sohn, war Thomas am Vorabend ein wenig verirrt über die leichten Änderungen, die ihm im Haus aufgefallen waren, als die das Gebäude durchsuchten. Sie hatten keinerlei Hinweis darauf gefunden, dass der Mann noch in der Nähe war und so hatten sie sich schließlich in ihre Zimmer zurückgezogen. Doch auch der nächste Morgen offenbarte Veränderungen, auf die sich Thomas so langsam keinen Reim mehr machen konnte. Es waren alles nur Kleinigkeiten, doch ihre Summe war immens.

Er gesellte sich zu seiner Frau und warf ihr einen fragenden Blick zu. „Wo ist das Personal? Wir haben ihnen doch für heute nicht frei gegeben?“ Es kam selten genug vor, dass sie ihrem Personal einen freien Tag gönnten und schon gar nicht allen auf einmal. Diese Situation wurde immer ungewöhnlicher.

_________________
Meine aktiven Charaktere:
Erwachsene:
Ron Weasley, Neville Longbottom, James Sirius Potter,
Minerva McGonagall, Ludmilla Cimarron, Anthony Wilkes, Horace Slughorn
Schüler: Jasmin Taylor | Muggel: Petunia Dursley, Thomas Riddle
Returner: Severus Snape, Lord Voldemort, Nymphadora Tonks, Dobby
avatar
Thomas Riddle

Geschlecht : Männlich
Chara-Alter : 64
-

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 04.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Großgrundbesitzer
Besonderheiten: Muggel
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Tom Riddle Sr. (01) am Sa Mai 02, 2009 10:12 pm

Tom war der letzte der Riddles, der im Esszimmer erschien. Gestern Abend war er ziemlich schnell müde gewesen und hatte sich bald ins Bett gelegt und in eine warme Decke eingewickelt. Zugebenen einer Decke, die ihm auch neu war. Jedenfalls konnte er sich nicht daran erinnern einen roten Bettbezug gehabt zu haben.
Eine noch viel beunruhigendere Entdeckung machte er jedoch am nächsten Morgen als er seinen Kleiderschrank öffnete: darin herrschte gähnende Leere. Tom traute seinen Augen nicht. Wo waren die ganzen Sachen hingekommen? Hatte sie der Eindringling gestohlen?
Ungehalten darüber und wieder in die verschwitzte Kleidung schlüpfend - die er zugegebener Maßen durchaus noch einen Tag anbehalten konnte - begab er sich zum Frühstück. Auf dem Tisch erwartete ihn jedoch keine zubereitete Mahlzeit, sondern nur seine Eltern vor leeren Tellern. Gerade bekam er noch mit wie sich sein Vater über das Fehlen des Personal wunderte.
"Wir haben ihnen ganz sicher nicht frei gegeben", antwortete er und war sich dabei ziemlich sicher. "Daran würde sich doch einer von uns erinnern." Er war im Türrahmen stehen geblieben. "Und mein Kleiderschrank ist geplündert worden. Schon seltsam..." Nachdem er das nun auch erwähnt hatte, ging er zum nächsten Schritt über. "Ich gehe ins Dorf, mache unseren Bediensten die Hölle heiß und beschwere mich danach auf dem Polizeirevier."
avatar
Tom Riddle Sr. (01)

Geschlecht : Männlich
-

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 07.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Großgrundbesitzer, verwaltet mit seinem Vater ihre Besitztümer
Besonderheiten: Muggel
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Mary Riddle am Sa Mai 02, 2009 10:33 pm

Mary sah ihren Mann und ihren Sohn erstaunt an. "Natürlich habe ich auch nicht dem gesamten Personal frei gegeben", erwiderte sie. "Das wäre ja noch schöner. Wer sollte denn hier das Essen machen und die ganze andere Hausarbeit? Dein Kleiderschreank war also völlig leer, Thomas? In meinem haben Sachen gehangen, aber so merkwürdiges Zeug, an das ich mich gar nicht erinnere und das mir auch nicht richtig passt." Tatsächlich war das Kleid, das Mary trug, ihr ein gut Teil zu weit. Und obendrein auch so bieder, wie Mary sich nie gekleidet hätte. Sie wandte sich wieder an ihren Mann und ihren Sohn und sagte: "Ja, ich wäre auch dafür. Zuerst das Personal zur Sau machen und dann Anzeige gegen diesen jungen Burschen, wer auch immer er war, erstatten. Aber ich schlage vor, dass wir zunächst etwas zu uns nehmen." Sie ging in die Küche und schaute zunächst in den Eisschrank. er war leer. Dann warf sie einen Blick in die Speisekammer, dieses Mal einen genaueren als am Vorabend. Dort fand sie weder Brot noch Kaffee vor. Verärgert ging sie ins Speisezimmer zurück und berichtete: "Unseren Kühlschrank und die Speisekammer hat unser Besucher auch geplündert. Es ist noch nicht einmal etwas da, womit wir uns ein Frühstück machen könnten, und noch nicht einmal Kaffee ist im Haus. Wir werden also auch einkaufen gehen müssen."


Zuletzt von Mary Riddle am Fr Mai 08, 2009 11:21 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Meine aktiven Charaktere:
Erwachsene: Chantal Salter, Lysander Scamander
Minicharas: Mary Riddle, Fabienne Moreau, Teresa McKinnon
Returner: Dorcas Meadowes, Alastor Moody
avatar
Mary Riddle

Geschlecht : Weiblich
Chara-Alter : 56
Gesinnung : neutral
-

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 27.03.09

Charakter der Figur
Beruf: Hausfrau
Besonderheiten: -
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Thomas Riddle am So Mai 03, 2009 7:10 pm

"Nichts?" grummelte Thomas und erhob sich, um selbst nachzusehen. Er kehrte kurz darauf mit einer Flasche Wein und einem Stück Käse zurück. Nicht unbedingt ein gutes Frühstück, aber besser als nichts, dachte er sich und stellte die beiden Dinge auf den Tisch. Dann machte er sich auf die Suche nach einem Flaschenöffner. Dabei führte er die Unterhaltung fort. „Ganz meine Meinung. Wir gehen ins Dorf. Dann werden wir schon sehen, was die treiben. Ob etwas passiert ist? Immerhin ist noch Krieg? Vielleicht wurde das Dorf von den Deutschen angegriffen? Selbst wenn ich nicht wüsste, warum die ausgerechnet dort einfallen sollten. Auf jeden Fall müssen wir Vorsichtig sein.“ Eine schreckliche Vorstellung! überlegte er. Dabei dachte er weniger an die arme Dorfbevölkerung, als auf die Tatsache, dass sie dann völlig alleine wären und sich selbst organisieren müssten.

Mit seinen Anziehsachen hatte Thomas keine Probleme gehabt. Zwar waren auch ihm unbekannte Kleidungsstücke in seinem Schrank aufgefallen, doch da der jetzige Hausbesitzer eine ähnliche Statur besaß und zu gerne ‚historische‘ Empfänge abhielt, hatte Thomas einige ordentliche Hemden, Westen und Hosen entdeckt, die ihm recht gut passten und sich auch kaum von seinem üblichen Kleidungsstil unterschieden. „Wenn wir im Ort jemanden antreffen und die Polizeistation besetzt ist, dann werden wir auf jeden Fall Anzeige erstatten. Auch meine Lieblingskleidung fehlt. Zum Glück fanden sich einige neuere Kleidungstücke, die mir passten.“ Er wollte seine Frau lieber nicht fragen, wann sie ihm die Stücke gekauft hatte. Sie war schon belastet genug.

Thomas hatte mittlerweile einen Korkenzieher entdeckt und sich an das Öffnen der Flasche gemacht. „Doch bevor wir gehen, Essen wir ein wenig.“ Er schnitt ein paar Scheiben vom Käse ab und legte sie auf einen Teller in die Mitte des Tisches. „Wie es aussieht haben wir die Wahl zwischen Wein und Wasser. Thomas, hol doch bitte ein paar Gläser“, wies er seinen Sohn an. „Wer von euch möchte Wein?“ erkundigte er sich und las das Etikett „Pinot Noir, 1999“ er wischte sich über die Augen. 1999? Das konnte wohl kaum sein. „Muss ein Druckfehler sein“, brummte er und stellte die Flasche auf den Tisch. Rotwein und Käse, was für ein Frühstück!

_________________
Meine aktiven Charaktere:
Erwachsene:
Ron Weasley, Neville Longbottom, James Sirius Potter,
Minerva McGonagall, Ludmilla Cimarron, Anthony Wilkes, Horace Slughorn
Schüler: Jasmin Taylor | Muggel: Petunia Dursley, Thomas Riddle
Returner: Severus Snape, Lord Voldemort, Nymphadora Tonks, Dobby
avatar
Thomas Riddle

Geschlecht : Männlich
Chara-Alter : 64
-

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 04.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Großgrundbesitzer
Besonderheiten: Muggel
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Tom Riddle Sr. (01) am So Mai 03, 2009 10:34 pm

"Vollkommen leergeräumt und leicht eingestaubt.", erklärte Tom als seine Mutter meinte nachfragen zu müssen. Dabei sah seine Mutter in diesem neuen Kleid, das sie nun trug, wirklich etwas seltsam aus. Etwas sehr schlabberig und damit nicht gerade in Mode. Nur der Kleiderschrank seines Vater schien noch halbwegs in Ordnung zu sein.
Als sein Vater auf den Gedanken kam, dass das alles mit dem Krieg zusammenhängen konnte, nickte Tom nachdenklich. Es stand wirklich zu befürchten, dass die Deutschen eine Invasion gewagt hatten. "Ich schlage vor, wir schalten das Radio ein. Dann bekommen wir sicher gesagt, was geschehen ist und wie die Lage steht." Er sah sich nach dem kleinen Tornisterradio um, dass immer in der Küche gestanden hatte. "Das kleine Radio ist auch weg.", teilte er seinen Eltern mit und kam dann der Aufforderung seiner Vater nach und holte drei Weingläser aus dem Küchenschrank. Dass diese auch ein wenig anders aussahen als er sie in Erinnerung hatte, wunderte ihn nicht mehr. Langsam war er eher von dem überrascht, dass noch an seinem alten Platz war.
"Bestimmt sollte es 1899 sein", stimmte er seinem Vater zu, "Hoffentlich ein guter Jahrgang..."
avatar
Tom Riddle Sr. (01)

Geschlecht : Männlich
-

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 07.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Großgrundbesitzer, verwaltet mit seinem Vater ihre Besitztümer
Besonderheiten: Muggel
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Mary Riddle am So Mai 03, 2009 11:55 pm

Mary sah wirklich nicht besonders glücklich aus in diesem Kleid, das an ihr schlabberte. Aber da von den Sachen, die sie kannte, alles spurlos verschwunden war, musste sie schließlich irgend etwas anziehen. Schließlich konnte sie nicht das Abendkleid tragen, das sie am Vortag getragen hatte. natürlich war sie auch nicht besonders glücklich damit, ein Frühstück aus Rotwein und Käse zu sich zu nehmen. Aber schließlich gab sie sich dann doch damit zufrieden.

"Das Radio ist auch weg?" fragte sie ihren Sohn. "Anscheinend hat dieser Kerl doch eine ganze Menge mitgehen lassen, und wir haben einfach nicht gründlich genug nachgesehen." Mary nahm sich eine Scheibe Käse und begann zu essen. "Wenn wir wenigstens Brot dazu hätten, wäre es halb so schlimm. Aber gleich können wir ja einkaufen gehen. Meine Geldbörse ist wenigstens noch da, ich habe in meiner Handtasche nachgesehen." Es handelte sich dabei um die Tasche, die Mary vor etlichen Jahren zu dieser Gesellschaft mitgenommen hatte.

Nachdem die drei dann etwas gegessen und getrunken hatten, gingen sie dann ins Dorf.

tbc: Little Hangleton + Thomas und Tom

[OOC: Ich habe euch jetzt mal mitgenommen, dann kann ja einer von euch im Dorf weiterschreiben]

_________________
Meine aktiven Charaktere:
Erwachsene: Chantal Salter, Lysander Scamander
Minicharas: Mary Riddle, Fabienne Moreau, Teresa McKinnon
Returner: Dorcas Meadowes, Alastor Moody
avatar
Mary Riddle

Geschlecht : Weiblich
Chara-Alter : 56
Gesinnung : neutral
-

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 27.03.09

Charakter der Figur
Beruf: Hausfrau
Besonderheiten: -
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Mary Riddle am Fr Mai 29, 2009 8:22 pm

cf. Little Hangleton (+ Thomas, + Tom, + Ron, + Harry)

Als Mary mit den anderen nach Hangleton Manor zurückkam, sah sie auf den ersten Blick, dass von ihrem Personal noch immer niemand eingetroffen war. Allerdings wunderte sie sich jetzt nicht mehr so sehr darüber, da offenbar seit dem vergangenen Tag noch viel gravierendere Dinge passiert waren. Sie bat die anderen zunächst in den salon, dann ging sie in die Küche kaffee machen, den sie dann anschließend servierte. dann sah sie die beiden fremden an und sagte: "So, und jetzt will ich genau wissen, was eigentlich los ist!"

_________________
Meine aktiven Charaktere:
Erwachsene: Chantal Salter, Lysander Scamander
Minicharas: Mary Riddle, Fabienne Moreau, Teresa McKinnon
Returner: Dorcas Meadowes, Alastor Moody
avatar
Mary Riddle

Geschlecht : Weiblich
Chara-Alter : 56
Gesinnung : neutral
-

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 27.03.09

Charakter der Figur
Beruf: Hausfrau
Besonderheiten: -
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Harry Potter(01) am Sa Mai 30, 2009 10:36 pm

[OOC: @Chantal: Ich habe bei Dir noch mal die mitgenommenen Leute anders umformatiert. Nicht wundern...]

Harry sah sich fast ein wenig ungläubig um, als sie das Haus betraten. Sollte es möglich sein, dass nicht nur die Riddles wieder lebendig geworden waren, sondern auch ihr Haus sich wieder im Originalzustand befand? Doch dann wurde ihm klar, was wirklich passiert war: Jemand hatte das Anwesen gekauft und im alten Stil renoviert. Es gab ein paar verräterische Hinweise auf moderne Technik, welche die Riddles vielleicht allerdings noch nicht bemerkt hatten.

Harry nahm Platz und dankend eine angebotene Tasse Kaffe entgegen. Zu den Zeiten der Riddles musste er noch nicht ganz so selbstverständlich gewesen sein wie heute. Würden sie in der heutigen Zeit überhaupt zurecht kommen? Bei Myrte hatte er da wenig Zweifel gehabt, aber die Riddles, das war irgendwie etwas anderes.

Trotz Marys recht energischer Frage entspannte sich Harry ein wenig. Hier hatten sie die Sache unter Kontrolle. Sie würden nach Vorschrift vorgehen und im Notfalls zu einem Imperio greifen können. [OOC: Ich würde gerne noch von Ron hören, was er zum weiteren Vorgehen zu sagen hat. Ob das im Planungsthread so passt...Dann würde ich das hier in einem Posting zusammenfassend ausspielen, wenn wir in der Zeit weiter wollen.] "Ich kann mir vorstellen, dass Ihnen einiges heute seltsam vorgekommen ist", begann Harry schließlich.

"Und ich muss Sie vorwarnen, dass die Erklärung für Sie nicht besonders glaubwürdig erscheinen wird, um nicht zu sagen fantastisch." Er überblickte das Zimmer, das wohl so aussah wie an dem Tag, an welchem Voldemort hier gewesen war und die Riddles getötet hatte. Waren sie dabei zu Geistern geworden? Nur, warum erinnerten sie sich daran offensichtlich nicht. "Alles beginnt mit dem Besucher, welchen Sie gestern Nacht hatten", fuhr er dann fort. "Sicherlich ist Ihnen an ihm Einiges aufgefallen, was Ungewöhnlich war?"
avatar
Harry Potter(01)

Gesinnung : gut
Gryffindor

Phönixorden
Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 04.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Chef-Auror
Besonderheiten: blitzförmige Narbe auf der Stirn
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Ron Weasley am Mo Jun 01, 2009 12:50 pm

OOC: Siehe allgemeiner Besprechungsbeitrag.

IC:
Ron hatte in Little Hangleton die Lebensmittel im Supermarkt bezahlt und ein wenig davon in Küche angerichtet, da die Riddles offenbar noch weniger dazu in der Lage waren, als Ron selbst. Die kurze Zeit in der Küche nutzte Ron, um sich nochmal alles durch den Kopf gehen zu lassen.

So wie es aussah, waren das WIRKLICH die Riddles, der Vater und die Großeltern von Voldemort, die dieser vor zig Jahrzehnten umgebracht hatte. Ron wurde schlecht bei dem Gedanken, was für Magier hier wirken musste. Tote, die einfach wieder lebendig wurden! Und nicht Geister, wie bei Myrte, denn dass hatte er mittlerweile per Eule beim Ministerium abgeklärt. Die Riddles waren nie als Geister gemeldet worden und wären sie Geister gewesen, so hatte das irgendwer in den letzten Jahrzehnten doch sicher bemerkt. Nein, offenbar waren sie einfach tot gewesen und jetzt wieder lebendig.

Ron schauderte bei dem Gedanken, dass sie immer noch keinen Anhaltspunkt hatten, wer hinter der Sache steckte. Er schnappte sich die kalte Platte, die er angerichtet hatte und brachte sie zu den anderen. „Ich werde das Haus auf Spuren untersuchen,“ verkündete er, bevor er sich wieder absetzte und einen nach dem anderen Raum auf magische Hinweise absuchte. Sollte Harry ruhig das Reden übernehmen, Ron wollte jetzt wettmachen, dass er im Schloss nichts gefunden hatte. Hier in einem Muggelhaus verdächtige Magie aufzuspüren musste doch viel einfacher sein.

_________________
Meine aktiven Charaktere:
Erwachsene:
Ron Weasley, Neville Longbottom, James Sirius Potter,
Minerva McGonagall, Ludmilla Cimarron, Anthony Wilkes, Horace Slughorn
Schüler: Jasmin Taylor | Muggel: Petunia Dursley, Thomas Riddle
Returner: Severus Snape, Lord Voldemort, Nymphadora Tonks, Dobby
avatar
Ron Weasley
Technik und Planung

Geschlecht : Männlich
Chara-Alter : 43
Gesinnung : gut
Gryffindor

Phönixorden
Anzahl der Beiträge : 1491
Anmeldedatum : 02.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Auror
Besonderheiten: -
Altersstufe: Erwachsener

http://hp-rpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Mary Riddle am Mo Jun 01, 2009 3:10 pm

Marys Gesicht wurde grimmig, als einer der beiden Männer den Fremden erwähnte, der sie am Vortag (wie sie immer noch glaubte) aufgesucht hatte. Sie nahm sich eines der Sandwiches von der Platte, die der andere Mann hereintrug, und begann zu berichten. "Wir waren gestern auf einer Gesellschaft eingeladen gewesen. Als wir dann nach Hause kamen, muss der Fremde kurz nach uns irgendwie geschafft haben, hier hereinzukommen. Vom Personal war niemand mehr hier, um ihn einzulassen. Die Köchin, der Butler und das Hausmädchen hatten schon frei, und Bryce war in seinem Haus. Jedenfalls betrat er plötzlich unseren Salon, kaum dass wir unsere Mäntel abgelegt hatten. Der Fremde war noch sehr jung, vielleicht siebzehn oder achtzehn. Er war sonderbar gekleidet, fast als wollte er zu einem Maskenball. So einen komischen Umhang hatte er an. Und ganz offensichtlich hatte dieser junge Mann nicht mehr alle Tassen im Schrank. Er behauptete frech und dreist, er wäre unser Enkel. Dabei hat Thomas überhaupt keine Kinder. Und als wir ihm dann sagten, er solle verschwinden, zog er plötzlich aus einer Tasche seines Umhangs einen komischen Stab, den er dann auf uns richtete. Und er schrie etwas. Das war ganz bestimmt kein Englisch. Ava- ich komme nicht drauf. Und dann kam so ein grüner Blitz aus dem Stab heraus. Das muss eine neumodische Waffe gewesen sein. Jedenfalls müssen wir ohnmächtig geworden sein. Als wir wieder zu uns kamen, fanden wir uns hier in diesem Salon auf dem Boden liegend wieder. Anscheinend waren wir wohl längere Zeit ohnmächtig, denn in der Zwischenzeit waren alle Kamine ausgebrannt. Bryce hatte wohl nicht nachgelegt, obwohl er den Auftrag dazu gehabt hatte. Der Fremde war jedenfalls weg. Wir haben einen Rundgang durch das Haus gemacht, alles schien zunächst in Ordnung zu sein. Und zuerst sah es nicht so aus, als wenn der Fremde etwas gestohlen hätte. Aber heute morgen stellte sich heraus, dass der Kleiderschrank unseres Sohnes völlig leer war. Und auch der Eisschrank war geplündert. Und das Küchenradio fehlte."

_________________
Meine aktiven Charaktere:
Erwachsene: Chantal Salter, Lysander Scamander
Minicharas: Mary Riddle, Fabienne Moreau, Teresa McKinnon
Returner: Dorcas Meadowes, Alastor Moody
avatar
Mary Riddle

Geschlecht : Weiblich
Chara-Alter : 56
Gesinnung : neutral
-

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 27.03.09

Charakter der Figur
Beruf: Hausfrau
Besonderheiten: -
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Harry Potter(01) am Di Jun 02, 2009 5:25 pm

Harry war hin- und hergerissen zwischen dem Unterdrücken seiner eigenen Belustigung und seiner wachsenden Sorge, was genau passiert sein mochte. Doch bevor er dieser Frage nachgehen konnte - Ron kümmerte sich in gewisser Weise schon darum und ihm war als dem Chef wohl wie üblich das Reden zugewiesen - musste er die Riddles schonend darauf vorbereiten, gleich nach St. Mungo zu kommen und sich mit Magie untersuchen zu lassen.

Zum Glück gab Mary Riddle ihm den passenden Aufhänger für die 'offizielle' Erklärung, welche das Ministerium in diesem Fall von Harry erwartete. Die Wahrheit wäre im Fall der Riddles wohl auch ein wenig zu viel für diese Menschen. Dennoch gefiel die Lüge Harry nicht wirklich. Aber es half nichts.

"Der junge Mann hat sich leider nicht nur bei Ihnen als Ihr Enkel" - er sah zu Tom - "beziehungsweise Ihren Sohn ausgegeben. Wir wissen inzwischen, dass es sich um einen feindlichen Spion handelt, dessen Ziel es war, die Identität seiner Opfer anzunehmen, um ungestört die Gesellschaft zu infiltrieren." Harry wählte seine Worte sorgsam und mit Bedacht. "Er hat bereits mehrere Menschen getötet mit der von Ihnen gesehenen Waffe, die wir für die vielzitierte Wunderwaffe der Deutschen halten."

Harry nahm einen Schluck Kaffee und überdachte das, was jetzt folgen musste. Bis hierher war alles noch halbwegsglaubwürdig. "Das Wort, welches sie meinen heißt 'Avadakedavra'", fuhr er fort, in der Hoffnung, dass die Riddles sich vielleicht daran erinnerten und es seine Glaubwürdigkeit erhöhen würde. "Es ist wohl eine Art Kampfschrei, wie das 'Bonsai' der Japaner."

Harry stellte die Tasse auf dem Tisch vor sich ab und nahm eines der Sandwiches, einfach um etwas zu tun, während er sprach. "Diese Waffe ist allerdings nicht wirklich tödlich." Das stimmte sogar, denn Zauberstäbe waren das eher selten. "Vielmehr steckt dahinter ein kompliziertes Konzept aus der Atombomben-Forschung." Damit beschäftigte sich die Kriegspartei nach dem Wissensstand der Riddles in ihrer Zeit schließlich. "Die Auswirkungen sehen so aus, dass jemand, welcher dieser Waffe ausgesetzt wird, in Ohnmacht sinkt und seine biologischen Funktionen praktisch einfrieren. Sie waren für längere Zeit ohnmächtig - wenn Sie es so nennen wollen - als sie selbst denken."

Sollte er jetzt lieber ein Riechsalz bereithalten? Nun, Harry entschied sich, dass Zögern ihn jetzt auch nicht weiterbringen würde. "Es ist nicht ein Tag vergangen seitdem, sondern mehrere Jahre. Und der junge Mann, der in unseren Kreisen tatsächlich mit der Identität eines Tom Riddles verkehrt ist, ist inzwischen der Gerechtigkeit überführt worden. Allerdings tauchen seitdem immer wieder Opfer von ihm auf wie sie, weshalb wir das Haus in seinem ursprünglichen Zustand belassen und überwacht haben. Allerdings war diese Überwachung wohl nicht ausreichend." Harry setzte eine genervte Chefmiene auf. "Sonst hätten wir Sie natürlich schon früher abgefangen und Ihnen den Besuch in der Stadt unser jetzigen Neuzeit erspart. Sicher muss es für Sie ein gewaltiger Kulturschock gewesen sein..."

[OOC: Ich hoffe, das passt jetzt so...ansonsten editiere ich gerne.]
avatar
Harry Potter(01)

Gesinnung : gut
Gryffindor

Phönixorden
Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 04.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Chef-Auror
Besonderheiten: blitzförmige Narbe auf der Stirn
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Thomas Riddle am So Jun 07, 2009 9:33 pm

Thomas Gehirn arbeitet plötzlich rasend schnell. Eine Waffe, die uns für lange Zeit außer Gefecht gesetzt hat? Wie lange? Und was um Himmels Willen, ist in der Zwischenzeit alles geschehen?

"Wie lange?" presste er zwischen seinen Lippen hervor, die schmal wie ein Strich waren. Ein eindeutiges Zeichen seines Unmutes.

_________________
Meine aktiven Charaktere:
Erwachsene:
Ron Weasley, Neville Longbottom, James Sirius Potter,
Minerva McGonagall, Ludmilla Cimarron, Anthony Wilkes, Horace Slughorn
Schüler: Jasmin Taylor | Muggel: Petunia Dursley, Thomas Riddle
Returner: Severus Snape, Lord Voldemort, Nymphadora Tonks, Dobby
avatar
Thomas Riddle

Geschlecht : Männlich
Chara-Alter : 64
-

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 04.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Großgrundbesitzer
Besonderheiten: Muggel
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Mary Riddle am So Jun 07, 2009 10:57 pm

Mary wurde kreidebleich, während sie fassungslos zuhörte. Das angebissene Sandwich war ihr vor Schreck aus der hand gefallen. Mehrere Jahre sollten vergangen sein? Einiges von dem, was sie an diesem Tag gehört hatte, bekam einen neuen Sinn: Die leergebrannten Kamine, das ausgebliebene Hauspersonal, die Lieferungen an Brötchen und Milch, die nicht gekommen waren, und nicht zuletzt alle diese Veränderungen im Dorf. "Darf ich fragen, welches Jahr wir haben?" war schließlich das Einzige, was Mary hervorbrachte.

_________________
Meine aktiven Charaktere:
Erwachsene: Chantal Salter, Lysander Scamander
Minicharas: Mary Riddle, Fabienne Moreau, Teresa McKinnon
Returner: Dorcas Meadowes, Alastor Moody
avatar
Mary Riddle

Geschlecht : Weiblich
Chara-Alter : 56
Gesinnung : neutral
-

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 27.03.09

Charakter der Figur
Beruf: Hausfrau
Besonderheiten: -
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Harry Potter(01) am Mo Jun 08, 2009 10:33 pm

"Wir haben das Jahr 2022", offenbarte Harry den Riddles schließlich und entschied sich diese, sicherlich schokierende Nachricht nicht einfach so im Raum stehen zu lassen. "Die Welt wie Sie sie kennen gehört schon lange der Vergangenheit an. Neue Technologien sind entwickelt worden, der Lebenstil hat sich verändert und die politische Situation in Groß-Britannien. Sicherlich haben Sie einige der Veränderungen bereits gesehen, es gibt modernere Automobile und die Geschäfte haben bessere und andere Ware, es gibt eine neue Währung und..."

Harry entschied, dass er sich eine Aufzählung sparen konnte und diese Aufgabe anderen überlassen sollte. "Damit Menschen wie Sie sich in der neuen Zeit wieder zurechtfinden können, haben wir eine Einrichtung ins Leben gerufen, welche Sie langsam mit allen Veränderungen vertraut machen wird und Sie an ein normales Leben in der Neuzeit gewöhnen wird. Vielleicht sollte ich Ihnen demonstrieren, was alleine die eine Erfindung, welche man bereits als Waffe gegen Sie gerichtet hat, an Veränderungen in unseren Leben hervorgebracht hat."

Harry legte seinen Zauberstab vor sich auf den Tisch, wartete aber erst einmal die Reaktion der Riddles ab. Allerdings sollte er ihnen zeigen, dass Zauberstäbe nichts waren, was sie fürchten mussten. Immerhin würden sie davon in nächster Zeit wohl einige zu Gesicht bekommen.
avatar
Harry Potter(01)

Gesinnung : gut
Gryffindor

Phönixorden
Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 04.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Chef-Auror
Besonderheiten: blitzförmige Narbe auf der Stirn
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Hangleton Manor

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten