Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Nach unten

Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Beitrag  Narrator am Mo Sep 21, 2009 12:44 am

Nur sehr schwer zugänglich liegt an der zerklüfteten englischen Küste eine versteckte Höhle. Hier hatte Voldemort einen Horkrux, das Medaillon Salazar Slytherins, versteckt. Das Horkrux war mit verschiedenen magischen Barrieren geschützt. Der kleine Tom Riddle hatte die Höhle schon während seiner Kindheit bei Ausflügen des Waisenhauses entdeckt, wobei er zwei Kinder, Amy Benson und Dennis Bishop, zur Erkundung der Höhle mitnahm. Danach waren diese beiden so verstört, dass sie sich davon nie mehr erholten und auch niemals darüber sprechen konnten.

Das Innere der Höhle war hinter einer Felswand verborgen, die nur dann einen Zugang öffnete, wenn sie mit Blut bespritzt wurde. Der größte Teil der Haupthöhle war mit einem See ausgefüllt, in dem zahlreiche Inferi das Weiterkommen verhinderten. Auf einer kleinen Felseninsel in der Mitte des Sees befand sich ein steinernes Becken mit einer grün leuchtenden, tödlichen Flüssigkeit gefüllt, unter der sich das Medaillon befand.

Nach Voldemorts Fall räumten einige Ministeriumsmitarbeiter hier ordentlich auf. Die meisten Abwehrzauber wurden gebrochen und die Inferi entfernt, damit niemand (vor allem neugierige Muggel) hier 'aus Versehen' einen Schaden erleidet.

Jetzt gibt es jedoch wieder ein paar - eher normale - Hindernisse, die den Weg in die Höhle schwierig gestalten. Denn es ist gerade Donnerstag, der 08.12.2022, geworden. Es ist somit kurz nach Mitternacht, stockdunkel und der Höhleneingang ist vom Winterwetter mit einer dünnen Eisschicht überzogen.
Meine aktiven Charaktere:

_________________
Narrator ~ Erzähler ~ Storyteller
Narrator
Narrator

Chara-Alter : -
Gesinnung : neutral
-

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 10.09.09

Nach oben Nach unten

Re: Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Beitrag  Harry Potter(01) am Di Sep 22, 2009 10:10 pm

pp: Godric's Hollow >> Kettlebarn Street, 7 (+ Kreacher)

Der Schlund der Höhle zeichnete sich in der Dunkelheit der Nacht bedrohlich ab, als Harry und Kreacher den Ort erreichten, mit welchem Harry Erinnerungen verband, die ihn noch heute immer wieder einmal in Albträume verfolgten. Er wusste, dass von den Inferi genauso wenig noch eine Gefahr ausging wie von den Abwehrzaubern, welche Tom Riddle einst hier angebracht hatte. Dennoch war diese Höhle kein Ort, an dem er sich gerne aufhielt. "Sei vorsichtig, es ist glatt hier", sagte Harry zu Kreacher, als sie die Höhle betraten und wenigstens dem schneidenden Wind entkamen.

Harrys Zauberstab leuchtete den Weg in die Höhle. Der See lag noch immer so Inneren wie Harry es in Erinnerung hatte. Dumbledores Bild zeichnete sich kurz vor seinem geistigen Auge ab, als er selbst seinen Stab in die Höhe hielt und eine hellere Lichtquelle schuf. "Warten wir hier", entschied er, während er sich umsah. Er wusste, dass Kreacher Regulus Black dort auf dem Felsen verlassen, welcher das Versteck des Amulettes gebildet hatte und im See vor ihnen lag. Aber Harry war sich nicht sicher, wo er gestorben war - wenn er denn wirklich hier ums Leben gekommen war und es nicht doch bis ins Freie geschafft hatte. Er wollte es Kreacher so nicht sagen, aber sie konnten nicht sicher sein, dass Regulus hier wieder ins Leben zurückkehren würde.
Harry Potter(01)
Harry Potter(01)

Gesinnung : gut
Gryffindor

Phönixorden
Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 04.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Chef-Auror
Besonderheiten: blitzförmige Narbe auf der Stirn
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Beitrag  Regulus Black am Mi Sep 23, 2009 12:56 am

[Spieleinstieg]


Dunkelheit umgab ihn. Eisige Dunkelheit. Er wusste, dass die tiefschwarzen Wellen längst über ihm zusammengeschlagen waren und dass die Inferi ihn nun immer in die Tiefe ziehen würden. Es war nur noch eine Frage der Zeit, bis er bewusstlos wurde und letztendlich starb. Verschwommen wunderte er sich, warum er nicht längst tot war, denn er meinte, schon wesentlich länger unter Wasser zu sein, als ein Mensch ertragen konnte.
Länger konnte er jedoch nicht darüber nachdenken, denn das eiskalte Wasser stach in seine Lungen und vernebelte seine Sinne. Er spürte die Inferi nicht mehr. War ihm so kalt, dass er nicht mehr fühlen konnte? Würde er am Ende erfrieren statt ertrinken?

Regulus trat wild im Wasser um sich in einem verzweifelten, letzten Versuch an Land zu kommen. Er hatte sich eingeredet, er sei bereit zu sterben, doch das war er nicht. Er wollte leben. Er wollte so dringend leben, aber er wusste, dass die Inferi es nicht zulassen würde.

Mit einem Mal spürte er plötzlich Boden unter seinen Händen, an dem er entlang kriechen konnte. Dabei war er sich sicher, dass er es nicht einmal geschafft hatte, sich vom Fleck zu rühren.
Und dann – Luft. Keuchend und hustend kroch er noch einige Meter nach vorne, bis er fast gänzlich aus dem Wasser war, dann brach er in sich zusammen.

Er hatte seine Augen geschlossen und weinte leise. Er war am Leben. Seine schmalen Schultern zitterten, doch er rührte sich nicht. Was sollte er auch tun? Er hatte es zurück auf den Felsen geschafft, aber das war auch schon alles. Gewiss war das Boot bereits zurück gesunken und er saß hier fest.
Regulus konnte hören, wie seine Zähne klapperten, doch es war fast so, als gehörte dieses Geräusch zu jemand anderem. Er konnte es nicht mit sich selbst verbinden, genauso wenig, wie er die Kälte, die ihn schlottern ließ, richtig wahrnahm, zu sehr stand er noch unter Schock.
Blinzelnd öffnete er die Augen und blickte matt gerade aus. Seine Finger waren leichtbläulich angelaufen, vor Kälte wohl. Unter Tränen lächelnd betrachtete er sie. Er hatte gehört, dass es gar nicht schlimm war, zu erfrieren. Angenehmer als ertrinken, bestimmt…
Regulus Black
Regulus Black

Geschlecht : Männlich
Chara-Alter : 17
Gesinnung : gut
Slytherin

Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 29.07.09

Charakter der Figur
Beruf: -
Besonderheiten: -
Altersstufe: 7. Klasse

Nach oben Nach unten

Re: Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Beitrag  Kreacher (01) am Do Sep 24, 2009 1:55 pm

Wäre der alte Hauself nicht so furchtbar aufgeregt gewesen, hätte ihn der Anblick, der dunklen Höhle, vielleicht auch schon allein der Klippen, in Angst und Schrecken versetzt. Es waren keine guten Erinnerungen, die er daran hatte. Aber so wurden alles, was ihn an die Nacht in Voldemorts Händen, der ihn zum Sterben zurückgelassen hatte, erinnerte, von dem ruckartigen Hin und Her zwischen Hoffen und Bangen überlagert. Kreacher war so sicher gewesen, dass sein Meister Regulus zurückkehren würde, aber als er nun hier mit seinem neuen Herrn Harry Potter stand und wartete, da kamen ihm doch Zweifel, ob es vielleicht doch nicht sein sollte. Mit Gewissheit wusste er es schließlich nicht.

Als sie den See erreichten und der Felsen in der Mitte ebenfalls zu erkennen war, rann Kreacher die ein oder andere Träne über das faltige, wettergegerbte Gesicht, aber er war zu der Überzeugung gekommen, dass Regulus Black zurückkehren würde. Gleich würde er wieder auf dem Felsen stehen, dort wo er, Kreacher, ihn vor Jahrzehnten zurückgelassen hatte.
Wie gebannt starrte er auf den Felsen und wartete. Er wusste nicht, ob es Zeichen gab, dass hier jemand ins Leben zurückkam,wie etwa ein magisches Licht. Natürlich hätte er Harry fragen können, aber daran dachte er in diesem Moment nicht, sondern konzentrierte sich lieber ganz auf den Felsen in der Mitte des verzauberten Sees.
Plötzlich sah er etwas. Nur einen unförmigen, dunklen Schemen - mehr konnte er mit seinen alten Augen nicht erkennen. Aber er konnte erkennen, wie sich dieses unscharfe Etwas langsam aus dem Wasser hob und auf den Felsen kroch.
Regulus! Kreachers Herz jubelte vor Freude und überwältigt davon, bekam er zunächst keinen Ton heraus. Auch wenn er die Gestalt kaum sehen konnte, zweifelte er keinen Moment daran, dass es vielleicht nicht sein alter, junger Meister war, der da dem See entstieg. "Meister Regulus", kam es ihm dann endlich über die Lippen. Kreacher hätte es ihm gerne zugerufen, aber er tat sich schwer damit wirklich laut zu sprechen und so waren seine Worte nur für Harry hörbar.
Kreacher (01)
Kreacher (01)

Geschlecht : Männlich
Chara-Alter : -
-

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 07.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Hauself
Besonderheiten: Hauself
Altersstufe:

Nach oben Nach unten

Re: Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Beitrag  Harry Potter(01) am Do Sep 24, 2009 9:36 pm

Angespannt hatte Harry seinen Blick durch die Höhle streifen lassen. Trotz der Lichtkugel, welche in der Mitte des Felsendoms schwebte und ihr Licht über das Höhlenrund und den schwarzen See warf, wirkte die Höhle düster und Schatten tanzten in kleinen Wellen und entlang der Umrisse der Wände und Felsen. Harry konnte den Körper im Wasser erst sehen, als er bereits an Land kroch und dort zu Boden ging. Harry hielt den Atem an und hörte Kreachers Worte daher überlaut an sein Ohr dringen.

Nun, nachdem die Höhle von ihren Schutzzaubern und Inferi befreit war, war es kein Problem, hier Magie zu wirken und Harry entschied sich für den direkten Weg vom Ufer hinüber zu der kleinen Insel: er teilte das Wasser mit einem energischen Wink seines Zauberstabs und rannte hinunter in das Bett des Sees. Eine Schicht feinen Sandes bedeckte das Becken und erlaubte es Harry schneller zur Insel hinüber zu gelangen, als er gedacht hatte. Kreacher war irgendwo hinter, neben, vor ihm, als sie die Insel hinauf kletterten und Harry sich an den spitzen Steinquadern vorsehen musste.

"Regulus? Regulus Black?" Harry kniete schwungvoll neben dem jungen Mann nieder, der Harry auf eine schmerzliche Weise unvermittelt an Sirius erinnerte, wenn er auch viel jünger war...so viel jünger. Harry löste seinen eigenen Umhang und legte ihn dem Jungen vor ihm um. "Alles wird gut." Ein Klischeesatz, aber Harry hatte das Gefühl, ihn dennoch sagen zu müssen, um ihn gleich darauf zu korrigieren. "Alles ist gut. Kreacher hat mich hergeführt. Wir sind gekommen, um Dich nach Hause zu holen. Ist alles in Ordnung? Bist Du verletzt?"

Er sah Regulus prüfend an. Ihm kam in den Sinn, dass er sich nicht einmal vorgestellt hatte, keinen Namen genannt. Dieser Returner war unter dramatischeren Umständen ins Leben zurück gekehrt als die zuvor und Harry dämmerte, dass es nicht immer so einfach sein würde wie bei den bisherigen Returnern. Regulus hätte noch immer ertrinken können. Er könnte sich ohrfeigen, das nicht bedacht zu haben.
Harry Potter(01)
Harry Potter(01)

Gesinnung : gut
Gryffindor

Phönixorden
Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 04.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Chef-Auror
Besonderheiten: blitzförmige Narbe auf der Stirn
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Beitrag  Regulus Black am Do Sep 24, 2009 9:48 pm

Regulus zuckte heftig zusammen, als sich plötzlich etwas um ihn legte. Doch es fühlte sich nicht schlimm an, nein, vielmehr machte es die Kälte etwas erträglicher, auch wenn er immer noch zitterte wie Espenlaub.
Er setzte sich halb auf und sah mit großen, erschrockenen Augen auf einen wesentlich älteren Mann, der sich über ihn beugte und ihn fragte, ob er Regulus Black sei. Rex war so erstaunt, dass er zunächst einmal nur nicken konnte, kein Ton kam über seine Lippen.
Als er wieder sprechen konnte, klang seine Stimme rau und heiser, und er war schrecklich durstig.
„Ich.. j-ja… ich bin Regulus…“ murmelte er unsicher und biss sich auf die Lippen. Wer war der Mann und was wollte er hier? Der Junge runzelte die Stirn. Irgendwie kam er ihm vage bekannt vor…
Erst nach einigen Sekunden realisierte Regulus, dass der Mann von seinem treuen Hauself gesprochen hatte.

„K-kreacher..?“ fragte er deswegen zittrig, aber auch hoffnungsvoll nach. Ein vertrautes Gesicht würde ihm jetzt gut tun. Verlegen wischte er sich mit dem Ärmel die letzten Tränen fort.

„Mir ist kalt...“ gab er schließlich auf die Frage des Mannes nach seinem Wohlbefinden zu. „Schrecklich kalt…“
Regulus Black
Regulus Black

Geschlecht : Männlich
Chara-Alter : 17
Gesinnung : gut
Slytherin

Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 29.07.09

Charakter der Figur
Beruf: -
Besonderheiten: -
Altersstufe: 7. Klasse

Nach oben Nach unten

Re: Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Beitrag  Kreacher (01) am Fr Sep 25, 2009 12:33 am

So sehr er sich auch beeilte Harry Potter zu folgen und mit ihm Schritt zu halten, fiel Kreacher dennoch hinter ihm zurück. Kaum hatte seine Meister mithilfe von Magie das Wasser zur Seite gedrängt, war er auch schon losgelaufen, aber seine alten, müden Beine erlaubten es ihm nicht mehr schnell zu laufen oder gar zu rennen. Üblicher Weise schlurfte er langsam durch das Haus der Potters, an manchen Tagen musste er nach nur kurzer Zeit ein wenig sitzen, weil entweder seine Knochen oder seine Gelenke schmerzten. Ein Hauself sollte einfach nicht so alt werden. Und doch schätzte er es mehr als alles auf der Welt, dass ihm die Gelegenheit gegeben wurde Regulus Black, seinen Meister, wiederzusehen.

Als Harry mit Regulus zu sprechen begann, war er schon nahe genug heran, um die Worte zu verstehen, Harrys jedenfalls, denn der ermattete Regulus sprach zu leise als dass Kreacher ihn hätte hören können. Darum wusste er selbst nicht ob er seinen Namen, als Regulus ihn stotternd aussprach, wirklich vernommen oder ihn vielleicht nur von den Lippen abgelesen hatte.
Kreacher war nun fast da, erkletterte den Felsen mit letzter Kraft und erschrak bei dem Anblick, der sich ihm bot. Regulus Black sah genauso aus wie damals. Doch jetzt war er triefend nass und fror, denn er zitterte am ganzen Körper. Außerdem wirkte er noch bleicher als sonst üblich, wenn nicht Haut und Lippen sogar ungesund verfärbt waren.
"Meister Regulus." Übermäßige Freude und sorgenvolles Entsetzen mischten sich in seiner Stimme. Und so war auch das faltige Gesicht des alten Hauselfen von beiden Gefühlen, so gegensätzlich sie auch sein mochte, gezeichnet.
Kreacher (01)
Kreacher (01)

Geschlecht : Männlich
Chara-Alter : -
-

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 07.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Hauself
Besonderheiten: Hauself
Altersstufe:

Nach oben Nach unten

Re: Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Beitrag  Harry Potter(01) am Fr Sep 25, 2009 12:55 am

Harry rutschte ein wenig zur Seite, damit Regulus Kreacher sehen konnte. Es hatte sich bei den Bones als vorteilhaft erwiesen, ein Familienmitglied dabei zu haben, wenn man einem Returner zu erklären versuchte, was geschehen war. Auch ein dem Zurückgekehrten vertrauten Menschen dabei zu haben, hatte sich als positiv herausgestellt. Allerdings entstand dadurch früher die Notwendigkeit für Erklärungen. Wie würde Regulus reagieren, wenn er bemerkte, wie sehr Kreacher gealtert war - denn dies war dem Hauselfen deutlich anzusehen? Würde er daraus von alleine die richtigen Schlüsse ziehen? Oder würde es ihn zusätzlich aufregen und es vielleicht letzten Endes überhaupt kein Vorteil sein? [OOC: Ich habe den Absatz dann mal nach Rons Hinweis bearbeitet.]

Der Auror verharrte neben dem jungen Mann auf dem Boden kniend. "Es wird Dir gleich wärmer werden", versicherte er, sich bewusst, dass es in der Höhle zwar sehr viel kälter war als an allen anderen Orten, an welchen er bisher die Returner vorgefunden hatte, das Zittern aber vor allem Teil der Rückkehr in diese Welt sein musste. Harrys Umhang, den Regulus umgehängt trug, sollte jedenfalls die Kälte bestmöglich abhalten, denn immerhin war es ein magisches Kleidungsstück. "Sobald es Dir besser geht, werden wir von hier disapparieren, an einen angenehmeren Ort."

Harry streckte vorsichtig die Hand aus und berührte Regulus an der Schulter, ein wenig, um ihn zu stützen, ein wenig, um die Kälte des Körpers zu fühlen. Der Junge war klitschnass und sichtlich verausgabt. Harry verdrängte die Erinnerung an die Inferi, den Gedanken, unter Wasser gezogen zu werden, den Todeskampf in den eiskalten Fluten und die Dunkelheit...Dunkelheit und Einsamkeit im letzten Moment des Lebens. Er bemühte sich um ein Lächeln. "Ich bin Auror", sagte er. "Wir haben die Inferi vernichtet und die Bannzauber in der Höhle sind gebrochen. Wir können jeder Zeit diesen Ort verlassen."

Er sprach die Worte langsam und betont beruhigend. Er wollte ungerne alles hier erklären, auch wenn er notgedrungen einen Teil vorwegnehmen nehmen müssen würde. Es war im St. Mungo inzwischen ein Aufnahmezimmer vorbereitet worden, das an die Bedürftnisse der Returner angepasst war: ein kleiner, freundlicher Raum mit Kaminfeuer und einem gemütlichen und warmen Bett. Aber er wollte Regulus noch einen Moment Zeit lassen, um sich endgütlich zu orientieren, sich zu sammeln und zu Atem zu kommen. Sie hatten im Grunde heute Nacht alle Zeit der Welt.


Zuletzt von Harry Potter am Fr Sep 25, 2009 10:03 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Harry Potter(01)
Harry Potter(01)

Gesinnung : gut
Gryffindor

Phönixorden
Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 04.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Chef-Auror
Besonderheiten: blitzförmige Narbe auf der Stirn
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Beitrag  Regulus Black am Fr Sep 25, 2009 3:31 am

Als der Mann zur Seite rückte, sah Regulus Kreacher auf sich zukommen. Beinahe stiegen ihm erneut die Tränen in die Augen und er streckte eine zittrige Hand nach der vertrauten Gestalt aus. Als der Hauself jedoch näher bei ihm stand, erschrak Regulus. Kreacher sah um Jahre gealtert aus… Dabei… dabei konnte es sich doch nur um Stunden handeln, seit er ihn verlassen hatte… Oder lag es an der Höhle…? Hatte Regulus diesen unnatürlich schnellen Alterungsprozess verursacht, indem er Kreacher mit sich genommen hatte?

Er biss sich auf die Lippen. Das wäre entsetzlich… Er hatte dem kleinen Hauself doch nicht schaden wollen.
Und so spiegelten sich auf seinem Gesicht eine ähnliche Mischung an Gefühlen wieder, wie sie auch auf Kreachers Zügen zu sehen waren. Einerseits freute er sich, Kreacher bei sich zu haben, andererseits machten ihm die Veränderungen in dessen Gesicht Angst.
„Hallo, Kreacher…“ murmelte er, immer noch heiser. „…wie schön…“ Regulus musste sich räuspern, denn seine Stimme klang doch sehr belegt. „…wie schön, dass du da bist…“ Er hatte ja nicht damit gerechnet, Kreacher jemals wiederzusehen… Er hatte damit gerechnet, hier und heute zu sterben…
Regulus zog den Umhang des fremden Mannes enger um sich. Er spürte, wie das Zittern stärker wurde. Zwar war ihm immer noch kalt, doch es war nicht mehr die unmenschliche, unnatürliche Kälte, die ihn mehr hatte erstarren, denn zittern lassen. Zwar musste er ein erbärmliches Bild abgeben, so sehr zitterte er, doch im Grunde fühlte sich tatsächlich etwas wärmer als zuvor.
Als der Mann vor ihm jedoch angab, Auror zu sein, zuckte Regulus zusammen. Wollte er ihn verhaften? Immerhin war er ein Todesser. Fast reflexartig fasste er an seinen linken Unterarm, auch wenn ihm eigentlich hätte klar sein müssen, dass er sich durch diese Geste erst recht entlarvte.

„Ich… ich… ich war Todesser…“ platzte es aus ihm heraus. Vielleicht würde sein Geständnis ja eine Strafmilderung zur Folge haben?

„Aber ich wollte… ich wollte…“ Regulus keuchte leise, er war sehr müde…

„Ich wollte… aussteigen… nur…“ Erschöpft schloss Regulus die Augen. „Können wir hier weg? Wirklich…?“ fragte er schließlich nur noch leise.
Regulus Black
Regulus Black

Geschlecht : Männlich
Chara-Alter : 17
Gesinnung : gut
Slytherin

Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 29.07.09

Charakter der Figur
Beruf: -
Besonderheiten: -
Altersstufe: 7. Klasse

Nach oben Nach unten

Re: Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Beitrag  Harry Potter(01) am Fr Sep 25, 2009 9:59 pm

Harry, der gerade seinen Zauberstab hatte ziehen wollen, um den Jungen endlich wenigstens trocken zu zaubern, hielt in der Bewegung inne. Er wollte Regulus nicht verschrecken, nachdem er sich als Auror ausgegeben und der Junge sich als Todesser geoutet hatte. "Keine Sorge. Ich weiß, dass Du versucht hast, den Horcrux zu vernichten. Ich bin nicht hier, um Dir zu schaden. Im Gegenteil. Wir sind hier, um Dir zu helfen. Warte..." Er zog langsam den Zauberstab und trocknete Regulus mit einem einfachen Zauber. Er zögerte kurz und entschied sich dann für einen der schlichteren Stärkungszauber.

"Meinst Du, Du kannst Dich an mir festhalten, während wir disapparieren?", wollte er besorgt wissen. Er wollte auf keinen Fall das Risiko eingehen, den jungen Mann unterwegs zu 'verlieren'. Er musste sich eingestehen, dass er nicht so gut vorbereitet war, wie er gedacht hatte. "Wir bringen Dich nach St. Mungo. Du brauchst dringend einen Arzt." Das war nicht wirklich gelogen.

"Und" - setzte er nach kurzem Zögern hinzu - "es gibt einiges, was ich Dir erklären möchte. Du hast sicher bemerkt, dass Kreacher...älter geworden ist, nicht wahr?" Die ambivalente Reaktion des Jungen war ihm nicht entgangen. Auch hatte er bemerkt, wie Regulus ihn vorhin angesehen hatte. Man hatte ihm immer gesagt, er würde seinem Vater sehr ähnlich sehen und James Potter war zurselben Zeit in Hogwarts gewesen wie Regulus Black.

[OOC: Also von mir aus kann Rhia jetzt aufschlagen...]
Harry Potter(01)
Harry Potter(01)

Gesinnung : gut
Gryffindor

Phönixorden
Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 04.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Chef-Auror
Besonderheiten: blitzförmige Narbe auf der Stirn
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Beitrag  Rhiannon Yaxley am So Sep 27, 2009 10:59 pm

[Einstiegspost]

Als Rhiannon wieder zu sich kam, war es dunkel, hart und nass. Sie wusste nicht genau, wo sie war, was überhaupt passiert war, aber nach ein paar Sekunden, in denen sie sich auf ihre Umgebung konzentrierte - allerdings ohne die Augen zu öffnen - erinnerte sie sich langsam wieder. Sie hatte versucht, Regulus zu finden, war auf diese Höhle gestoßen, doch von ihrem Freund war nichts zu sehen gewesen. Auf der Suche nach ihm war sie ins Wasser gesprungen, freiwillig, obwohl dieser See alles andere als einladend ausgesehen hatte. Doch statt Regulus waren ihr dort nur Gestalten begegnet, über die sie nicht näher nachdenken wollte. Arme und Hände hatten sie gepackt und sie in die Tiefe gezogen, und für einen Moment hatte sie gewusst, dass sie nun sterben würde.

Doch wenn sie wirklich tot war, warum war es dann so kalt? Sollte es im Jenseits nicht bequemer sein, schöner und vor allen Dingen wärmer? Wenn dies das Paradis war, wie würde es dann erst in der Hölle aussehen? Obwohl, da wäre es vermutlich wärmer...

Sie tastete mit ausgestreckten Händen den Boden ab, auf dem sie lag, doch sie fühlte nichts außer harten Stein. Sollte sie es am Ende doch noch geschafft haben? War sie entkommen? Aber wie? Sie wusste noch, wie das Wasser in ihre Lungen geströmt war, wie sie ihre Kraft verlor, wie sie sich nicht mehr wehren konnte gegen diese Kreaturen. Sie verstand nichts, es ergab alles keinen Sinn.

Doch dann wurde ihr bewusst, dass sie nicht taub war, auch wenn sich im ersten Moment alles angehört hatte, als wäre sie in Watte gepackt. Nun jedoch drangen allmählich Stimmen zu ihr durch, und eine erkannte er auf der Stelle. Sie verstand nicht, was er sagte, doch sie hatte keine Zweifel, dass ihr Rexy ganz in der Nähe sein musste. Sie wusste doch, wie er klang, sie kannten sich doch schon so viele Jahre, seit sie als Kinder zusammen gespielt hatten! Überzeugt davon, dass dies doch das Paradis war, der Garten Eden, denn warum sonst sollte ihre Freund hier sein, öffnete sie endlich die Augen und setzte sich langsam auf. Sie zitterte erbärmlich, ihr war so kalt wie noch nie zuvor, doch tatsächlich konnte sie nicht weit entfernt Regulus' Gestalt erkennen. Wer bei ihm war, war ihr in diesem Augenblick gleichgültig, damit konnte sie sich noch später beschäftigen.

"Rexy...!" Ihre Stimme klang ein wenig heiser, als hätte sie sie entweder schon lange nicht mehr benutzt oder wäre dabei, sich eine heftige Erkältung einzufangen, doch es würde sicherlich ausreichen, um Regulus auf sie aufmerksam zu machen. Ganz bestimmt.
Rhiannon Yaxley
Rhiannon Yaxley

Geschlecht : Weiblich
Chara-Alter : mit 18 verstorben
Gesinnung : neutral
Slytherin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 01.09.09

Charakter der Figur
Beruf: -
Besonderheiten: Ersatztreiberin im Quidditchteam, Mitglied im Slugclub
Altersstufe: 7. Klasse

Nach oben Nach unten

Re: Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Beitrag  Kreacher (01) am Di Sep 29, 2009 9:25 pm

Es war wunderbar zu sehen, dass Regulus sich freute ihn wiederzusehen. Für Keacher bedeutete das sehr viel, gerade weil er sich dabei wirklich an den Tag zurückversetzt fühlte, an dem sein Herr und Meister sich dazu entschlossen hatte hier zu Sterben. Da war die Betrübnis, die ebenfalls in Regulus' Augen ihren Ausdruck fand, beinahe nebensächlich. Außerdem würde er bald verstehen,was geschehen war, denn dafür war ja sein Herr Harry Potter da, um ihm das zu erklären.
Auf Regulus' Worte hatte Kreacher kaum eine Antwort, so sehr bewegten sie ihn. Wer hatte das glauben können? Nach so vielen Jahrzehnten, die der junge Black nun schon tot war, hätte er nie gedacht ihn je wiederzusehen und jetzt befand er sich genau vor ihm, als wäre die Zeit stehengeblieben, denn in der Höhle hatte sich in der Tat kaum etwas verändert.
"Meister Regulus, ich freu mich so sehr...so sehr, dass ich keine Worte finde.", sagte er dann sichtlich überwältigt, auch wenn er ansonsten sehr gefasst wirkte. Den Rest überließ er Harry Potter.
Kreacher (01)
Kreacher (01)

Geschlecht : Männlich
Chara-Alter : -
-

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 07.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Hauself
Besonderheiten: Hauself
Altersstufe:

Nach oben Nach unten

Re: Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Beitrag  Harry Potter(01) am Di Sep 29, 2009 11:46 pm

Harrys Aufmerksamkeit wurde von Regulus und Kreacher abgelenkt, als er ein Geräusch in seinem Rücken wahrnahm. Dort, wo er das Wasser mit einem Zauber zur Seite hatte weichen lassen, hörte er das Poltern von Steinen, als ob jemand sich seinen Weg zu ihnen hinauf bahnen würde. Harry wandte sich um und sah im flackernden Licht seines eigenen Feuersonnenzaubers die Umrisse eines Mädchens. Ihre Kleidung war durchnässt, ihre Lippen zitterten und formten dann ein heiser klingendes Wort. "Rexy."

Harry sah auf das junge Mädchen wie paralysiert. Es war keine Frage, was er zu denken hatte, was er schlussfolgern musste: Dieses Mädchen war hier ebenfalls ums Leben gekommen und just in diesem Moment zurückgekehrt, was bedeuten musste, dass sie kurz nach Regulus gestorben sein musste. Kreacher hatte nichts von einem Mädchen gesagt. Wer war sie? Warum war sie damals hierher gekommen? War sie...Regulus' Freundin? Und warum...warum war er - Harry Potter, Chefauror des Ministeriums - für einen solchen Fall nicht vorbereitet? Hatte er wirklich geglaubt, Returner würden nur dann und dort auftauchen, wo man sie erwarten würde?

Harry zögerte kurz seine eigene Reaktion überdenkend, bevor er dann zur Seite trat. Rexy, damit könnte sie Regulus gemeint haben. Vermutlich hatte sie das. Und dann wollte er nicht im Weg stehen. Sie sah zerzaust und durchgefohren aus, doch nicht verletzt oder in Gefahr. Harrys Gedanken rasten. Wie viele Opfer mochten noch nicht auf der Liste stehen, so wie dieses Mädchen? Was passierte mit jenen, die an einem ähnlich unwirtlichen Ort wie diesem auftauchten, vielleicht an einem Ort, von welchem sie nicht ohne Hilfe in Sicherheit gelangen konnten? Der Gedanke war schaurig.
Harry Potter(01)
Harry Potter(01)

Gesinnung : gut
Gryffindor

Phönixorden
Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 04.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Chef-Auror
Besonderheiten: blitzförmige Narbe auf der Stirn
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Beitrag  Regulus Black am Fr Okt 02, 2009 2:01 am

Regulus schloss kurz die Augen, als der fremde Mann einen Trocknungszauber und kurz danach auch einen Stärkungszauber auf ihn anwendete. Ihm war immer noch kalt, aber wenigstens war er nicht mehr nass und er begann, sich etwas besser zu fühlen…

„Danke…“ krächzte er schwach und atmete tief durch, dann nickte er kurz auf die Frage des Auroren, ob er sich während des Apparierens an ihm festhalten konnte. Nicht, dass er große Lust hatte, zu apparieren, er hatte es nie gemocht, denn ihm wurde immer schwindlig dabei, doch es gab wohl keine schnellere Möglichkeit, von diesem unseeligen Ort zu verschwinden.

Der Junge sah auf, als der fremde Mann davon sprach, dass er ihm viel erklären müsse. Er sah jedoch wieder zu Boden, als der Mann Kreachers plötzliche Alterung ansprach. „Ist es meine Schuld?“ fragte er leise. Er hatte dem Hauself schon genug angetan, als er es zugelassen hatte, dass er diesen furchtbaren Auftrag für den Dunklen Lord erledigte…

Kreacher jedoch schien ihm keine Vorwürfe zu machen. Im Gegenteil, die Freude des Hauselfen wirkte so echt und überschwänglich, dass sie Regulus die Tränen in die Augen trieb. Er lächelte seinem treuen Kreacher schwach zu und machte Anstalten, die Arme wie zur Umarmung zu heben, doch er wusste nicht ganz, wie Kreacher darauf reagieren würde. Hauselfen tendierten mitunter zu recht seltsamen Verhalten, wenn sie annahmen, dass man sie zu gut behandelte…

In diesem Moment trat der Auror zur Seite und Regulus erschrak. Rhiannon kauerte auf der Insel, durchnässt und bleich, aber ganz eindeutig Rhiannon.

„Rhia!“ rief er aus, während sich einander widersprechende Gefühle in ihm um die Oberhand stritten. Einerseits tat es so gut, sie zu sehen, gerade weil er damit gerechnet hatte, dass ihre Begegnung im Garten der Yaxleys ihre letzte gewesen war und dass auch ihr erster Kuss der letzte bleiben würde… Andererseits war er sehr in Sorge, denn sie sah erschöpft und verfroren aus. Ob es ihr gut ging…?

Und er war wütend. Er war wütend auf Rhia. Hatte er ihr nicht gesagt, sie solle ihm nicht folgen? Merlin wusste, in was für eine Gefahr sie sich dabei gebracht hatte, denn ganz offensichtlich war sie nicht mit dem Auror gekommen, denn der Mann wirkte ebenso überrascht wie er selbst. Wobei… hatte er wirklich damit gerechnet, dass sie auf ihn hören würde…? So war seine Rhia nun einmal… Er hörte wie sie leise seinen Namen rief.

„Rhia…“ wiederholte er, unfähig etwas anderes zu sagen. Schwach bemühte er sich, auf die Beine zu kommen, um zu ihr zu gehen, doch er war zu müde, als dass es ihm direkt geglückt wäre.
Regulus Black
Regulus Black

Geschlecht : Männlich
Chara-Alter : 17
Gesinnung : gut
Slytherin

Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 29.07.09

Charakter der Figur
Beruf: -
Besonderheiten: -
Altersstufe: 7. Klasse

Nach oben Nach unten

Re: Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Beitrag  Rhiannon Yaxley am Di Okt 06, 2009 3:23 pm

Ein wenig verwirrt sah Rhia von einem zum anderen. So ganz begriff sie nicht, was geschehen war. Gut, sie war ganz offensichtlich noch am Leben, denn mittlerweile hatte sie den Gedanken akzeptiert, dass dies weder Himmel noch Hölle war - und ganz ehrlich, es wäre auch ziemlich einfallslos, wenn das Jenseits genauso aussehen würde wie das Diesseits, richtig langweilig - folglich musste dies immer noch die Höhle sein, in die sie Regulus gefolgt war. Ein Gedanke, der auch recht naheliegend war, immerhin sah alles ganz genauso aus, zumindest soweit sie das beurteilen konnte. Aber dass Regulus hier war - Merlin, sie freute sich so, ihn zu sehen! - konnte nur heißen, dass er ebenfalls überlebt hatte. Nur warum hatte sie ihn dann nicht bemerkt, als sie hergekommen war? Warum hatte er nicht auf sich aufmerksam gemacht? Und wenn er schon wieder weggegangen sein sollte, warum nur war er dann hierher zurückgekehrt? Er hatte nicht wissen können, dass sie ihm folgen würde, genau genommen hatte sie ihm sogar versprochen, zu Hause zu bleiben. Nur, dass sie diese Möglichkeit keine Sekunde lang wirklich in Betracht gezogen hatte.

Der Hauself, der bei ihrem Rexy war, kam ihr vage bekannt vor, wie sie feststellen musste, als sie ihn kurz musterte. Irgendwie erinnerte er sie an Kreacher, den Diener der Familie Black, sie hatte ihn ein paar Mal bei ihren Besuchen im Grimmauldplace gesehen, aber etwas stimmte nicht. Denn auch wenn er Kreacher glich, er konnte es nicht sein. Rhia konnte die Veränderung noch nicht in Worte fassen, aber er sah anders als aus der Elf, den sie gekannt hatte. Wer der Mann mit den dunklen Haaren war, konnte sie sich jedoch gar nicht vorstellen. Sie war sich relativ sicher, ihn nie gesehen zu haben.

"Rexy... mein Rexy..." wiederholte sie noch einmal, mehr zu sich selbst als zu ihrem Freund, dann kam sie langsam auf die Füße. Sie wollte zu ihm, sie wollte überprüfen, ob sie nicht vielleicht nur halluzinierte. Erschöpft schaffte sie es dennoch, zu ihm hinüberzutaumeln, dann ließ sie sich neben ihn auf den Boden fallen und schloss ganz spontan die Arme um ihn. Sie hatte ihn wieder, er war nicht tot, nur nass und kalt. Über Regulus' Schulter beobachtete sie jedoch den Fremden und den Hauselfen ein wenig misstrauisch. "Was... Was ist passiert? Wer sind Sie...?" fragte sie, für ihre Freude und Erleichterung, ihren Freund, der sich schon von ihr verabschiedet hatte, wiederzusehen, fand sie noch keine Worte.
Rhiannon Yaxley
Rhiannon Yaxley

Geschlecht : Weiblich
Chara-Alter : mit 18 verstorben
Gesinnung : neutral
Slytherin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 01.09.09

Charakter der Figur
Beruf: -
Besonderheiten: Ersatztreiberin im Quidditchteam, Mitglied im Slugclub
Altersstufe: 7. Klasse

Nach oben Nach unten

Re: Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Beitrag  Regulus Black am Di Okt 06, 2009 4:13 pm

Regulus hatte es nur geschafft, Rhia ein paar Schritte entgegen zu kommen, doch Rhia überbrückte den Rest der Entfernung zwischen den beiden und ließ sich dann neben ihn fallen, nur um augenblicklich die Arme um ihn zu schlingen. Regulus erwiderte die Umarmung fast reflexartig, drückte sie an sich, strich ihr über den Rücken und hielt sie so fest er nur konnte.

Während Rhia den fremden Mann nun endlich das fragte, was ihm die ganze Zeit auf der Zunge gelegen hatte – wer er war – konnte Regulus nichts sagen. Es war als hätte er einen Knoten im Hals, der ihn stumm werden ließ.

Alle Wut auf Rhiannon war verflogen und er war nur noch erleichtert, sie bei sich zu haben, sie wiederzusehen, sie zu umarmen…

„Meine Rhia…“ flüsterte er ihr ins Ohr, wobei er unabsichtlich ihre eigenen Worte spiegelte.


ooc: Ich hoffe, es ist okay, dass ich nochmal dazwischen gepostet hab, aber ich musste meine Rhia doch in den Arm nehmen. ;-) Harry, du kannst uns ja jetzt ins St. Mungos posten?
Regulus Black
Regulus Black

Geschlecht : Männlich
Chara-Alter : 17
Gesinnung : gut
Slytherin

Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 29.07.09

Charakter der Figur
Beruf: -
Besonderheiten: -
Altersstufe: 7. Klasse

Nach oben Nach unten

Re: Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Beitrag  Harry Potter(01) am Mi Okt 07, 2009 11:20 pm

Harry ließ den beiden jungen Leuten Zeit, sich der Anwesenheit des anderen zu versichern und ergriff erst das Wort, als das Mädchen ihn fragte, wer er sei. "Mein Name ist Harry Potter und ich bin Auror im Ministerium. Ich bin hierher gekommen, um Regulus nach St. Mungo zu bringen. Mit Dir habe ich ehrlich gesagt nicht gerechnet. Allerdings sieht es so aus, als wäre auch für Dich St. Mungo die richtige Anlaufstelle."

Er wandte seinen Blick zu Regulus. "Ich werde erst mit Rhia" - ihren vollen Namen kannte er ebensowenig wie ihm bewusst war, dass es sich bei dem Vornamen nur um eine Kurzform handelte - "nach St. Mungo apparieren und dann zurückkommen, um Dich abzuholen. Kreacher wird so lange bei Dir bleiben und ich werde sofort zurück sein", versicherte er dem Jungen. Er konnte schlechterdings beide auf einmal durch Seit-an-Seit-Apparieren mitnehmen und er war sich nicht sicher, ob Kreacher es schaffen würde, einen der beiden zu übernehmen.

Er wartete, bis Rhiannon soweit war und disapprierte dann mit ihr in das vorbereitete Zimmer in St. Mungo. Er ließ sich nicht viel Zeit, der anwesenden Heilerin zu erklären, was genau geschehen war, sondern apparierte sofort zur Höhle zurück, um Regulus abzuholen. Kreacher apparierte ihnen alleine hinterher.

tbc: London :: St. Mungos :: Zimmer 408 (+ Regulus, + Rhiannon, + Kreacher)
Harry Potter(01)
Harry Potter(01)

Gesinnung : gut
Gryffindor

Phönixorden
Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 04.08.08

Charakter der Figur
Beruf: Chef-Auror
Besonderheiten: blitzförmige Narbe auf der Stirn
Altersstufe: Erwachsener

Nach oben Nach unten

Re: Zerklüfteten Küste mit versteckter Höhle

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten